home

Tomaten ausgeizen – Anleitung mit Fotos

Tomaten ausgeizen (Bildquelle: Henry)Als ich mich in meinem ersten Tomatenjahr mit diesen Pflänzchen beschäftigte, tauchte immer wieder der Ausdruck “ausgeizen” auf. Habe mich dann schlau gemacht, aber so ganz sicher war ich mir nicht, welche Triebe ich da entfernte.

Also habe ich jetzt mal, nachdem ich weiß wie es funktioniert, eine kleine Anleitung mit Fotos zusammengestellt.

Sinn und Zweck des Ausgeizens (Ausbrechen von Trieben zwischen dem Stängel und Blättern) ist es, dass möglichst viel Kraft der Pflanze in die Blüten und Früchte des Hauptstamms gehen soll.

Ausgeizen muss man aber nur Stabtomaten. Nicht ausgegeizt werden Buschtomaten und Cocktailtomaten.

Hier die Anleitung, wie ich es mache:

Stabtomate suchen und Geiztrieb ausfindig machen. Schaut so aus:

Geiztrieb (Bildquelle: Henry)

Geiztrieb relativ nah am Haupttrieb mit Daumen und Zeigefinger nehmen:

Geiztrieb entfernen (Bildquelle: Henry)

Geiztrieb seitlich ausbrechen – funktioniert einfach, weil es fast eine Sollbruchstelle gibt:

Geiztrieb ausgebrochen (Bildquelle: Henry)

Die Stelle, wo der Geiztrieb ausgebrochen wurde, sollte sehr nahe beim Haupttrieb liegen. Wenn man es richtig macht, hört man meistens ein richtiges “Knack”:

Fertig ausgegeizt (Bildquelle: Henry)

Sofern die ausgebrochenen Geiztriebe “gesund” aussehen, kann man sie ruhig klein zerschnippseln und auf die Erde der Pflanzen geben. Ist ein guter Dünger. :smile:



Ähnliche Artikel:

29 Antworten auf “Tomaten ausgeizen – Anleitung mit Fotos”

  1. Holger Beck
    10. Juni 2007 13:29
    1

    Danke für die Bebilderung. Hat mir als Anfänger sehr geholfen.

    Gruß,
    Holger.

  2. Henry
    10. Juni 2007 13:48
    2

    Hallo Holger,

    Freut mich, dass Dir meine kleine Anleitung geholfen hat. :smile:

    Beste Grüße und viel Spaß beim Tomaten züchten. Aber pass auf: Wenn mal damit angefangen hat, kann man es nicht mehr lassen… :wink:

    Henry

  3. christiane
    10. Juni 2007 17:43
    3

    hallo henry,
    meine tomaten stossen jetzt an die überdachung,muß ich sie dann kürzen oder einfach weiterwachsen lassen?
    gruss christiane

  4. Henry
    10. Juni 2007 19:06
    4

    Hallo Christiane,

    Auf keinen Fall kürzen, sondern die Überdachung anheben und weiterwachsen lassen. Kürzen/kappen sollte man die Tomaten nur nach dem 5. bis 6. Blütenstand.

    Falls du noch Fragen hast – einfach melden…

    Beste Grüße
    Henry

  5. Christian
    14. Juni 2007 14:42
    5

    Hallo Henry,

    soll ich meine Cocktailtomaten garnicht ausgegeizen oder nur unten wegen der Sporen?

    Gruß
    Christian

  6. Henry
    14. Juni 2007 17:26
    6

    Hallo Christian,

    Tja, dazu gibt es wie immer keine “letzte Wahrheit”. Ich finde, Cocktailtomaten müssen nicht ausgegeizt werden. Die unteren Triebe würde ich aber wegnehmen, wegen – wie Du sagt – der Sporen.

    Andere sagen wiederum doch ausgeizen, weil die Pflanze dadurch besser durchlüftet werden kann. Also ich geize die Cocktails aber trotzdem nicht aus.

    Beste Grüße
    Henry

  7. NiersGermane
    15. Juni 2007 11:44
    7

    Hallo Henry!
    Bin heut zum ersten mal im Blog. Da ich absoluter Tomatenfan bin, hab ich dieses Jahr mit Tomatenzucht (auf Balkon) begonnen. Habe soeben die Bodennahen Blätter entfernt.
    Danke für den Tipp.

    Beste Grüße von der Niers

  8. Henry
    15. Juni 2007 12:48
    8

    Hallo Germane an der Niers!

    Freut mich, wenn Dir der Tipp gefallen hat. Wünsch Dir ein ertragreiches erstes Tomatenjahr am Balkon! :grin:

    Beste Grüße
    Henry

  9. Daniel
    21. Mai 2008 22:09
    9

    Wow, tolle bildliche Beschreibung. Habe die Ausgeizung (nennt man dies dann so) nun genau nach deiner Anleitung vorgenommen und bin bester Dinge, dass ich alles korrekt gemacht habe.
    Danke für das Howto, wie man das im IT-/Web-Bereich nennen würde.

  10. Tomaten auf dem Balkon | Gartennotizen
    29. Mai 2008 17:10
    10

    [...] Triebe, doch ich finde nichts! Ok, wir haben ja Internetz: Kurz bei der Gärtnerin und bei Henry nachgeschlagen und stelle beruhigt fest: Balkontomaten und Cocktailtomaten brauchen nicht [...]

  11. Tomaten, Tomatl, Paradeiser » Tomate, Paprika und Kräuterbeet
    11. Juni 2008 19:40
    11

    [...] bin ich auf den “Blog für Tomatenliebhaber” bei meiner Suche nach Tipps zum richtigen Ausgeizen der Tomaten. Über dieses Thema brauche ich wirklich kein Wort mehr zu verlieren, alles was man darüber wissen [...]

  12. Swen
    12. Juni 2008 17:53
    12

    Ja, auch noch mal danke für die Anleitung, sehr nützlich, sehr verständlich.

  13. Marion
    17. Juni 2008 23:41
    13

    Danke, nun weiß ich wenigstens, das ich keine Cocktailtomaten Ausgeizen muss. :grin:
    Hatte da bisher eh keine Ahnung drüber, aber die Bilderserie ist da wirklich hilfreich.:wink:

  14. Uwe
    18. Juni 2008 09:24
    14

    Bei mir haben sich schon im unteren Bereich weitere Stämme gebildet. Obwohl ich der meinung war, immer richtig ausgegeizt zu haben. :?:

  15. Henry
    18. Juni 2008 10:13
    15

    Hi Uwe,
    Im unteren Bereich der Pflänzchen bilden sich immer wieder weitere Triebe. Die würde ich einfach entfernen. Und: Geiztriebe bilden sich das ganze Jahr über, das Entfernen ist also nicht eine einmalige Sache… :wink:
    Beste Grüße – Henry

  16. willi stein
    4. Juli 2008 18:56
    16

    Ich bin Neuschreber und konnte mir nicht viel vom ausgeizen der Tomaten vorstellen, jetzt weiß ich dank deiner Info bescheid. viele Gruße und danke. willi

  17. Mandy
    7. Oktober 2008 14:19
    17

    Hi Henry, hatte im Juli zum Einzug von meinen Eltern einen Tomatenstrauch bekommen – sprich 1 Meter hoch – ist schön gewachsen und haben auch die Tomaten geerntet – dann sind wir in den Urlaub und als wir zurück waren ist der Strauch richtig abgeknickt (durch Sturm und auch Gewicht der Tomaten) – kann ich den unter der Knickstelle abschneiden in der Hoffnung dass es nächstes Jahr wieder was gibt oder gibts ne andere Möglichkeit??

  18. Henry
    7. Oktober 2008 18:42
    18

    Hi Mandy,
    Die meisten Tomaten sind einjährige Pflanzen. Es gibt zwar ein paar Sorten, die man überwintern kann, aber ich glaube nicht, dass Du gerade so eine exotische hast.

    Also, einzige Hoffnung: Samen aus den noch vorhandenen Tomaten entnehmen und im nächsten Frühjahr selbst Pflänzchen daraus ziehen…
    Beste Grüße – Henry

  19. Veronica
    6. Mai 2009 11:09
    19

    Hallo…
    muss ich an Balkontomaten auch die Triebe entfernen? :?:
    Mfg und danke schonmal für die Antwort!

  20. Henry
    6. Mai 2009 11:13
    20

    Hi Veronica,
    Weißt Du, welche Sorte Deine Balkontomate ist? Sollte es eine kleinwüchsige “Balkonstar” sein, die nicht höher als ca. 50 Zentimeter wird, dann musst Du sie Pflanzen nicht ausgeizen. Sollten es normale Stabtomaten sein – dann schon…
    Beste Grüße
    Henry

  21. Stanair
    7. Mai 2009 10:30
    21

    Servus allerseits,
    ich habe mir wie jedes Jahr Cocktails zugelegt, 2 an der Zahl. Bei einer ist nur ein Haupttrieb und bei einer sind 2 starke Nebentriebe. Letztes Jahr hab ich eine Cocktail mit 3 Nebentrieben gehabt und ne üppige Ernte.Lass ich die Nebentriebe also wieder dran, oder verfährt man da anders? Des weiteren habe ich noch beim Unkrautjäten 3 Tomatenpflänzchen entdeckt, die sich irgendwie selbstausgesäht haben, die hab ich erstmal in kleine töpfe gerettet und versuche mal die Pflanzen auf der Fensterbank großzuziehen. Meine bewusst gesähten Samen sind noch nicht aufgegangen.

    gruß
    Stan

  22. Henry
    8. Mai 2009 00:48
    22

    Hi Stan,
    Lass’ die Nebentriebe dran. Cocktail- oder Buschtomaten verzweigen sich relativ stark seitwärts, was aber auch Sinn und Zweck dieser Sorten ist. Und auf keinen Fall ausgeizen!

    Sollten Deine bewusst gesäten Samen nicht mehr aufgehen, dann nimm einen Geiztrieb, stell ihn in ein Glas Wasser und warte, bis dieser Trieb Wurzeln bildet. Dann hast Du Ersatz…

    Beste Grüße
    Henry

  23. Stanair
    8. Mai 2009 08:32
    23

    Besten Dank Henry,
    dann hör ich wohl ab sofort auf auszugeizen, hab ich bis gestern nämlich immer noch gemacht :shock: . Ich schau nachher mal auf´s Etikett dann kann ich Euch noch sagen welche Sorte es ist, wenn ich mich aber recht entsinne ist es eine F1-Sorte von Kiepenkerl. Wieso brauchen Cocktails nicht ausgegeizt zu werden? Steckt die Pflanze nicht auch wie jede andere Tomate die Kraft in die Geiztriebe?

  24. stanair
    8. Mai 2009 22:17
    24

    ich muss noch was berichtigen, schande auf mein haupt, es ist keine cocktail-tomate sondern die cherrytomate “dolce vita f1″ von kiepenkerl und letztes jahr hatte ich die cherrytomate “Philovita F1″ von kiepenkerl, die ist braunfäuleresistent und hat einwandfrei ohne schutzdach oder dergleichen im freiland beste erträge gebracht, allerdings habe ich da auch aus unwissenheit ausgegeizt und es scheint nicht geschadet zu haben. desweiteren hatte ich noch die “Phantasia F1″ von selbigem hersteller, war auch vom Ertrag und Geschmack her einwandfrei.

    gruß
    stan

  25. markus
    5. Juni 2009 23:05
    25

    Hallo Henry,
    gratuliere für diese tolle Seite, eine Frage
    bitte zu den Blättern. Hat es Sinn die Blätter von unten beginnend beim abreifen der Früchte
    zu enfernen. Vielen Dank und alles Gute!!!

  26. Reniar
    6. Juni 2009 21:22
    26

    Nein, das Entfernen der Blätter sollte grundsätzlich nur auf die beschränkt bleiben, die nahe am Boden sind und so die Krautfäule auf die Pflanze bringen können.

    Also wenn sie den Boden berühren, oder beim Bewässern im Weg sind.

  27. peppi
    14. Juli 2012 23:49
    27

    Hallo Henry,
    wie lange sol ich ausgeizen ?
    Meine Tomaten sind jetzt über einen Meter hoch und neben den Haupttrieb (ganz oben) , wächst ein Nebentrieb der aber auch Blüten trägt . Soll ich diesen Nebentrieb belassen, da ja an ihm auch Tomaten wachsen ? Vielen Dank mfg Peppi

  28. Henry
    17. Juli 2012 10:48
    28

    Hallo Peppi,
    Ausgeizen – bis zum Schluss (Herbst). Die Seitentriebe nehmen den reifenden Früchtchen einfach zu viel Kraft weg. Und zwecks Nebentrieb, an dem Blüten sind: Da würde ich sagen, es kommt drauf an, wie viele Fruchtstände die Pflanze schon hat. Wenn genügend drauf sind, würde ich diesen Seitentrieb wegnehmen, da sich diese Blüten meistens nicht mehr zu großen, voll ausgereiften Tomaten entwickeln.
    Hoffe, das hilft ein wenig.
    Beste Grüße
    Henry

  29. Rosi
    26. Mai 2013 11:26
    29

    Hallo,

    Vielen Dank für diese Info mit Bildern, bin (noch)ein absoluter Gartenneuling, habe Stab- und Cocktailtomaten. Hat mir sehr geholfen.

Einen Kommentar schreiben

It sounds like SK2 has recently been updated on this blog. But not fully configured. You MUST visit Spam Karma's admin page at least once before letting it filter your comments (chaos may ensue otherwise).
This blog is protected by Dave\'s Spam Karma 2: 104578 Spams eaten and counting...