home

Alle Chilis ’09 sind jetzt pikiert

Pikierte Chilis (Bildquelle: Henry)Gestern Abend wurden – rund vier Wochen nach der Aussaat – alle Pflänzchen pikiert. Insgesamt sind es 13 Stück, manche sehen ziemlich kräftig, andere wiederum etwas schwächer aus. Aber letztere werden schon noch antauchen, unter Kunstlicht und auf der Heizmatte.

Eines weiß ich aber jetzt schon mit Sicherheit: Anzuchttöpfe aus Torf verwende ich nächstes Jahr nicht mehr.

An diesen Anzuchttöpfchen bildet sich nämlich bei viel Wärme (und ungenügender Belüftung) sehr leicht ein Schimmelbelag. Wie in den letzten Wochen beobachtet, ist die Schimmelbildung sogar auf der Erde weniger stark, als direkt auf den Anzuchtbehältern. Naja, wieder was gelernt. Nächstes Jahr kommen wieder Plastiktöpfe zum Einsatz.

Insgesamt wurden jetzt 13 Chili-Pflänzchen umgetopft, nämlich:

  • 2 x Chinese 5 Colour
  • 2 x Glockenpaprika
  • 2 x Lemon Drop
  • 1 x Jalapeno
  • 1 x Jalapeno Purple
  • 1 x Red Aji
  • 1 x Sarit Gat
  • 2 x Sweet Chocolate
  • 1 x Vogelaugen-Chili

Am kräftigsten sehen bis jetzt Chinese 5 Colour, Glockenpaprika und Sweet Chocolate aus. Der “Sarit Gat” schwächelt noch etwas und will absolut nicht wachsen. Naja, nach dem Pikieren lasse ich den Pflänzchen mal etwas Zeit, um sich zu erholen. Und dann bekommen sie etwas leicht dosierten Tomatendünger.



Ähnliche Artikel:

5 Antworten auf “Alle Chilis ’09 sind jetzt pikiert”

  1. Jörg
    25. Februar 2009 08:27
    1

    Hallo Henry,
    wie man sieht hast Du wieder eine Menge Spaß und Freude :smile: .
    Bei mir sind meine ersten selbst gezüchteten Auberginen geschlüpft :razz: .
    Wie groß sind die Töpfe die Du benutzt? Bleiben die Chili dann auch in diesen Töpfen oder werden sie nochmal umgesetzt?
    Schöne Grüße aus dem Piemont.
    Jörg

  2. Henry
    25. Februar 2009 10:18
    2

    Hallo Jörg,
    Oh ja, Spaß und Freude hat der Henry, sobald er seine Finger in die Erde vergraben kann. Die jetzigen Chilitöpfchen haben einen Durchmesser von 10 Zentimetern. Noch reicht das aus, aber sie werden schon nochmal in größere Gefäße umgesetzt, damit sie auch wirklich Platz für die Wurzeln haben.
    Beste Grüße in den Piemont!
    Henry

  3. Georg
    6. März 2009 12:30
    3

    toll ich freu mich schon wenn ich das mal machen kann das pikieren !

    ich hab (widermal) ne frage, ich hab ja den gewächshausdeckel weggemacht wegen der hohen temperaturen nun hat sich jedoch über nacht eine chili die blätter “zusammengeklappt” und zwar so:

    http://img21.imageshack.us/img21/5974/chilirek.jpg

    vorher waren die schön “offen”, is des schlecht ?

  4. Georg
    6. März 2009 12:31
    4

    ahja das ganze is bei 24 stunden licht !
    (damit ich eventuelle verwirrung wegen obigen”übernacht” vermeide)

  5. Henry
    6. März 2009 15:12
    5

    Nöö, die Pflänzchen orientieren sich nur an der stärksten Lichtquelle und streben dort hin. Also, keine Panik… ist völlig normal.

Einen Kommentar schreiben