home

Buschtomate Gelbe Johannisbeere – “reloaded”

Gelbe Johannisbeertomate (Bildquelle: Henry)Tja, manchmal muss man auch Rückschläge einstecken. Eigentlich hatte ich geplant, auch im Tomatenjahr 2010 die “Gelbe Johannisbeertomate” anzubauen. Doch plötzlich waren die gewonnenen Samen des Vorjahres “verschwunden”, und für eine Bestellung war es schon zu spät. Also, was tun?

Zum Glück kann man sich aber auf die treuen Tomatenfreunde verlassen!

Diesmal war es Margit von FairLeben, die mir mit dieser Sorte aus der Patsche geholfen hat. Irgendwie war ich mir ja auch sicher, dass sie diese Tomate in ihrem – wahrlich großen! – Angebot hat. Und natürlich wurde ich nicht enttäuscht. Also wurden sofort mal ein paar Pflänzchen eingepackt. Ja, ich gestehe, nicht alle Pflanzen kommen aus Henry’s Kunstlicht-Anzuchtstation im Keller. ;)

Wer außergewöhnliche und alte Tomatensorten sucht und zufällig in Oberösterreich wohnt, kann sich die Pflänzchen bei Margit am Freitag am Linzer Südbahnhofmarkt (7.30 – 11.30 Uhr) und Samstag am Bauernmarkt in Steyr (8.00 – 11.00 Uhr) besorgen. Aber aufpassen: Beim Betrachten der vielen verschiedenen Sorten kann man leicht das Zeitgefühl verlieren.

Aber noch etwas zur “Gelben Johannisbeere”: Die Früchte sind klein, rund und wiegen zirka zehn Gramm. Habe schon Rispen geerntet, an denen mehr als 20 Früchtchen hangen. Die Pflanze hat einen sehr buschigen Wuchs und war im vergangenen Jahr rund 1,20 Meter hoch. Ich habe sie zwar etwas an Stäben geleitet, sie könnte jedoch auch liegend auf Stroh kultiviert werden. Und noch ein Tipp: Nicht ausgeizen!



Ähnliche Artikel:

3 Antworten auf “Buschtomate Gelbe Johannisbeere – “reloaded””

  1. Stefan
    25. April 2010 19:44
    1

    Fast wäre ich letzten Freitag auch zum Südbahnhof gekommen. Wollte schauen welche Sorten Margit dieses Jahr so im Programm hat. :roll:
    Bei der Gelegenheit muß ich gleich mal kontrollieren, ob ich die gelbe J. heuer überhaupt angebaut habe. :cool:

  2. Margit
    26. April 2010 19:29
    2

    Die Gelbe Johannisbeertomate ziehe ich immer hängend in kleinen Balkonkisterln. Macht fast keine Arbeit, liefert leckere Naschereien!
    Liebe Grüße, Margit – die andere ;-)

  3. Dr.Tomatelic
    16. Juni 2010 22:25
    3

    Hey bei mir wuchern die gelben kleinen wie wild … 2 Jahre schon schiessen sie nach einmaligen Anbau wie Unkraut … lass einfach mehere “vergammeln” im Beet und alles ist gut………..

Einen Kommentar schreiben