home

Erste Keimblätter bei Chilis und Pfefferonis

Erste Keimblätter bei Chilis und Pfefferonis (Bildquelle: Henry)Nachdem ich ungeduldig auf die Tomaten-Saison warte und endlich pflanzen wollte, habe ich ja am 19. Jänner mal Chilis und Pfefferonis angesät. Siehe auch: Der Mensch lebt nicht von Tomaten allein…

Die ersten Keimblätter der Chili-Sorte Capela zeigten sich sechs Tage später – Keimrate 100 Prozent! Aber irgendwie bleibt eine Sache sehr mysteriös…

Ich hatte ja von beiden Sorten je fünf Samen in das Tongranulat gegeben, da die Keimfähigkeit mit 95 und 91 Prozent angegeben war – einfach zur Sicherheit, falls nicht alle Samen aufgehen. Tja, und das Ergebnis war: Chili Capela habe ich auf einmal acht Stück, und ich weiß beim besten Willen nicht warum?

Beim Pfefferoni Elefant hatte ich nach einer Woche schon meine Zweifel, ob sich da überhaupt noch etwas tut, aber nach zwölf Tagen zeigten sich auch hier die ersten Keimblätter. Aus den angesäten fünf Samen entstanden auch – fünf Pflänzchen. Anscheinend brauchen Pfefferonis länger als Chilis. Wieder was gelernt. 😉



Ähnliche Artikel:

Einen Kommentar schreiben