home

Begleitpflanzen für die Tomaten

Viele Kräuter im Jahr 2008 (Bildquelle: Henry)OK, Tomaten gibt es zwar noch keine in meinem Garten, aber ein paar kleine Begleiter in Form von verschiedenen Kräutern mussten einfach schon her.

Also wurde das Gartencenter “überfallen” und eingekauft. Verschiedene Kräuter und Gemüsesorten eignen sich ja hervorragend als Begleitpflanzen, sehen sehr schön aus und schmecken fantastisch.

Besorgt wurden Schnittlauch, Petersilie, Majoran, Estragon und Kerbel. Einer der beliebtesten Begleiter für Tomatenpflanzen ist aber Basilikum, weil dieser – so die landläufige Meinung – auch den Geschmack der Tomaten positiv beeinflussen soll. Habe ich bis jetzt noch nicht ausprobiert, bis jetzt reichte es mir, mit ein paar Basilikumblättern die frisch geschnittenen Früchtchen zu verfeinern. Naja, zwei Basilikumstöckchen stehen ja schon im Glashaus…

Eine weitere gute Begleitpflanze für Tomaten ist Knoblauch. Ist aber nicht gerade meine Geschmacksrichtung, und wird deshalb auch im Tomatenjahr 2008 nicht praktiziert werden. Naja, bis ich meine eigenen Tomaten in Töpfe setzen kann und mit den Begleitpflanzen verwöhne, werde ich die Pflanzen mal in eigenen Töpfe “zwischenparken”. Ja! Endlich gibt es wieder etwas “Grünes” zu tun. 😀

(Visited 32 times, 32 visits today)


Ähnliche Artikel:

9 Antworten auf “Begleitpflanzen für die Tomaten”

  1. Stefan
    5. März 2008 22:05
    1

    Letztes Jahr habe ich am Südbahnhofmarkt 7 Töpfe Basilikum mehr als günstig bekommen. Die habe ich in die Tomatentöpfe gepflanzt. Ob das Aroma dadurch besser war kann ich nicht beurteilen, da mir ein Vergleich fehlte. Fakt ist, dass ich letztes Jahr ein gewaltiges Überangebot an Basilikum hatte. Aber aus Fehlern lernt man und so werde ich heuer verschiedene Begleiter dazusetzen.
    Auch Lavendel wird diesmal mit von der Partie sein.

  2. Henry
    5. März 2008 22:12
    2

    Ein Überangebot an Basilikum? Kann ich mir gar nicht vorstellen, dass es so etwas geben kann. Zur Not wird Pesto für Nudeln produziert und auch eingefroren. Vorteil: Schnell gemacht und immer köstlich! Frage: Wo am Südbahnhofmarkt hast Du denn das Basilikum bekommen?

  3. Stefan
    6. März 2008 07:38
    3

    Von einer älteren Bäuerin. Es war schon Nachmittag, sie woltte heim und keine Pflanzen mehr mitnehmen. Dann hab ich 7 Töpfe um 2 Euro bekommen. Normalerweise kaufe ich Kräuter allerdings bei einem Stand in der Nähe des Tiefgaragenzugangs. Der Verkäufer (Chef?) hat u.a. verschiedene Arten von Rosmarin. Davon benötige ich einfach Unmengen. Außerdem hat er echt eine tolle Beratung. Der kennt sich aus. Im Gegensatz zu manchen anderen.
    Letztes Jahr am Südbahnhofmarkt: “Entschuldigung, eine Frage. Um welche Tomatensorten handelt es sich hierbei?” “Das da sind runde, rote Tomaten – das da sind Eiertomaten und das Cocktailtomaten.” “Ja schon, aber wie heißen sie?” “Hab ich Ihnen doch grad gesagt!” 🙄

  4. Henry
    6. März 2008 10:44
    4

    Ah, den Verkäufer beim Tiefgaragenzugang kenne ich. Der rollt auch immer den roten Teppich aus, wenn wir anrücken. 😉 Falls Du noch Tomatensorten brauchst: Vor 14 Tagen hat mir der Inhaber der kleinen Samenhandlung am Südbahnhofmarkt gesagt, dass er rund um die Eismänner ca. 30 verschiedene Pflänzchen verkauft – von schwarz bis rot. Nur für den Fall, dass Du zu wenige Tomaten hast. :mrgreen:

  5. Stefan
    6. März 2008 12:33
    5

    Lieber Henry!
    Nur für die Zukunft: Behalte es bitte für dich wenn irgendjemand in unserer Nähe seltene Tomatenpflanzen verkauft! 😈 😉
    Platz für mehr als 40 Pflanzen hab ich nicht. Trotzdem: Hinschauen werde ich. Anschauen kostet ja nichts und ich muß ja nichts kaufen. 😆 Wäre allerdings dann das erste Mal. 🙄

  6. Henry
    6. März 2008 16:48
    6

    Nein, Stefan, auch Du wirst von mir nicht “verschont”, was Tomaten-Bezugsquellen betrifft. Einfacher Tipp: Kein Geld einstecken (ich weiß, zur Not ist ein Bankomat ganz in der Nähe). 😉

  7. Diana
    18. Mai 2008 18:07
    7

    Hallo Henry und Stefan,
    habe eure Unterhaltung etwas mitbekommen. Hat denn einer von euch noch Interesse an ausgefallenen Sorten? Ich habe nahezu alle Farben und Formen. Wenn ihr Interesse habt, könnt ihr auch mal bei ebay reinschauen, dort verkaufe ich einige. Mein Name da ist calllysto, einfach eingeben und meine Auktionen suchen. Meldet euch mal, evtl können wir uns auch austauschen! Viele Grüße, Diana 😀

  8. Daniel
    21. Mai 2008 22:16
    8

    Ich hatte vor kurzem in irgend einer Gartenzeitung davon gelesen, dass Petersilie das Wachstum der Tomaten positiv beinflussen soll… Ich habe keine Ahnung wie, aber zwischen meinen Plänzchen wächst nun lauter Supermarkt-Petersilie :mrgreen:

  9. Henry
    22. Mai 2008 17:15
    9

    Naja, ob Petersilie das Wachstum der Tomaten beeinflusst, kann ich nicht wirklich sagen. Angeblich wirkt es sich auf den Geschmack der Tomaten aus. Bleibt nur die Frage: Wie stellt man das fest? 😉

Einen Kommentar schreiben