home

Jetzt werden es doch noch mehr Tomaten



Ähnliche Artikel:

11 Antworten auf “Jetzt werden es doch noch mehr Tomaten”

  1. Melanie
    20. März 2008 08:01
    1

    Falls du noch ein paar mehr Sorten “brauchst”, ich hätte noch ein paar Samentüten übrig :mrgreen:

    Grüßle, Melanie

  2. Henry
    20. März 2008 09:49
    2

    Nein, bitte nicht, Melanie! Für 2008 bin ich wirklich ausreichend versorgt. 😉 Aber vielleicht komme ich nächstes Jahr darauf zurück – Henry

  3. Stefan
    20. März 2008 14:55
    3

    Hervorragende Auswahl! Ich bin mir fast sicher, dass du heuer die 40er-Marke überspringen wirst. Spätestens im Botanischen Garten! 😀

  4. Henry
    20. März 2008 15:05
    4

    Stefan, die 40er-Marke wird sicher geknackt. Auch wenn ich das nicht geplant hatte. Aber das kennst Du ja sicher! Tomatenliebhaber sind teilweise irrational unterwegs… Und bitte: Erinnere mich nicht an den Botanischen Garten! Könnte ein Fiasko werden. 😉

  5. Stefan
    20. März 2008 15:41
    5

    Für mich gibt es die erste Bewährungsprobe schon in Wels anfang April bei “Blühendes Österreich”. Auch dort gibt es einige Stände mit “saugeilen” Tomatensorten. 😉 Bin jedenfalls dort – um die 50er-Marke nicht zu überschreiten aber nur zum “Schauen”. 🙄

  6. Henry
    20. März 2008 15:51
    6

    Na, dann viel Spaß beim “Schauen” – Und irgendwie glaube ich aber nicht, dass es dabei bleibt. :mrgreen:

  7. Sylvia
    22. März 2008 21:19
    7

    Hallo Henry,

    und ich dachte schon wir (meine Schwiemu und ich) sind verrückt, weil wir alle 14 Sorten die ich gesammelt hatte, angebaut haben. Es sind aus jeder Sorte Pflänzchen gekommen 😆
    Einige von den Sorten, die du anbaust haben wir auch………..ich bin schon echt gespannt, wie sie sich entwickeln werden. Ich bin ja ein Fan der lilafarbenen Sorten und diesmal haben wir 3 davon dabei. Ich freu mich schon, wenn sie Blüten haben und die ersten Früchte tragen…………………. 😆

  8. Henry
    22. März 2008 21:39
    8

    Hallo Sylvia,

    Neee, wir Tomaten-Liebhaber sind alle ein bisschen “verrückt”. Ohne Ausnahme, sobald man von diesem Virus mal befallen ist. 😉

    Dann viel Erfolg mit deinen Pflänzchen!

    Beste Grüße
    Henry

  9. Denise
    24. März 2008 13:22
    9

    Du hast ja die Green Zebra nicht zum ersten Mal.. evtl kannst Du mir helfen..
    Ich habe diverse samen gesät (10 verschiedene), alle super.. bis auf Green Zebra. Ein einziges Samenkorn hat getrieben ..brauchen die spezielle Bedingungen?
    Habe auf Jiffy angetrieben, Minigewächshaus auf der Heizung, Temperaturen um 25Grad..

    Vielen Dank
    Denise

  10. Henry
    24. März 2008 13:34
    10

    Hallo Denise,

    Meiner Erfahrung nach braucht sie keine speziellen Bedingungen. Diese Sorte war sogar eine der unkompliziertesten, die ich je angebaut habe. Mit Jiffys habe ich in Bezug auf Tomatensamen keine Erfahrung, aber Heizung und Temperatur scheinen mir optimal zu sein.

    Vielleicht ist es aber auch nur altes Samenmaterial? Hmmm, versuch mal, die Green Zebra statt in Jiffy in Tongranulat oder normaler Anzuchterde auszuäen. Vielleicht hilft das.

    Beste Grüße
    Henry

  11. Denise
    26. März 2008 14:29
    11

    Hmm.. unkompliziert.. nagut,da werde mir heute nachmittag gleich anzuchterde für tomaten kaufen und mein glück probieren.. ich geb nicht auf 🙂

    Viele Grüsse und herzlichen Dank fürs Mutmachen
    Denise

Einen Kommentar schreiben