home

Zwischenbilanz im Tomatenjahr 2008



Ähnliche Artikel:

4 Antworten auf “Zwischenbilanz im Tomatenjahr 2008”

  1. Stefan
    14. April 2008 09:08
    1

    Halb so wild! 😎 Die Valencia wirst du in 2 Wochen kaufen können. Ich glaube ich habe (ohne jetzt nachzuschauen) eine Gelbe Dattelwein und eine Valencia in Reserve. Wenn du sie willst (natürlich for free), einfach melden.

  2. Henry
    14. April 2008 09:25
    2

    Danke für Dein Angebot, Stefan! Vielleicht komme ich wirklich darauf zurück. Bei der Valencia bin ich mir nicht ganz sicher. Da hat sich in der Früh, glaube ich, etwas im Tongranulat bewegt… 😯

  3. Anita
    14. April 2008 09:33
    3

    Ich würde nicht so schnell aufgeben. Da es mit der Nachsaat auch nicht ganz geklappt hat, gibt es wohl noch andere Gründe. Manchmal sind die Samen einfach nicht gut, auch wenn sie neu sind. Übrigens hatte ich mit der Green Zebra letztes und dieses Jahr am meisten Mühe. Aber immerhin habe ich von 6 Samen 4 Pflanzen.
    Pikieren: Heute ab 17.00 und morgen ab 11.00 sind ideale Zeiten für Tomaten und andere Fruchtgemüse.
    Nachher gibt es drei gestrichene Tage, d.h. sehr ungünstig zum Säen, Pflanzen, Pikieren. Die Konstellationen scheinen in diesem Jahr sehr schwierig zu sein. Ich habe in den vielen Jahren, in denen ich mit dem Aussaattagkalender arbeite, nicht so viele gestrichene Tage gesehen.

  4. Henry
    14. April 2008 11:09
    4

    Anita, so schnell gebe ich nicht auf! Tja, Green Zebra ist auch noch nicht da, leider, so ein schönes Ding. Heute Abend werde ich mal pikieren, mal sehen, wie sich die Pflänzchen machen. Aber dass die Konstellationen anscheinend heuer schwieriger als in den letzten Jahren sind, habe ich auch schon bemerkt. Leider…

Einen Kommentar schreiben