home

Paprikas und Chilis gedeihen prächtig

Paprikas und Chilis (Bildquelle: Henry)Die Paprika-, Pfefferoni und Chilipflanzen, die ich heuer vom Sortenerhalter Arche Noah am 26. April gekauft habe, gedeihen prächtig im Glashaus vor sich hin. Sogar der Chili Habanero, mit dem ich bis jetzt noch nie Glück hatte!

Waren ja auch wirklich sehr gesund aussehende Pflanzen, die eingepackt wurden.

Nachdem sie sich im Glashaus so gut entwickeln, werden sie heuer wohl auch dort bleiben. Hatte zwar im letzten Jahr ein paar Chilis Capela, aber so richtig “durchstarten” wollten die nie. Aber derzeit herrscht auch perfektes Wetter mit Sonne, Sonne und nochmals Sonne. Gegen 10.00 Uhr hatte es diese Woche schon rund 30 Grad Celsius und mehr im Glashaus. Das dürfte den Pflänzchen ziemlich gefallen, wie es aussieht.

Hier nochmal eine kleine Gedächtnisstütze für mich selbst, was jetzt im Glashaus steht:

Paprika:

  • 1 x Qadro D’Asti Giallo (gelb/mild)
  • 1 x Pardeisfruchtiger Ungarischer (Mild/süß/rot)
  • 1 x Wiener Wachs (Mild/spitz und rot/gelb/weiß)
  • 2 x Glockenpaprika

Pfefferoni:

  • 2 x Pretty in Purple (Rot, rund und scharf)
  • 1 x Skopje (herzförmig und Schärfegrad 6)

Chilis:

  • 1 x Chili Chinese 5 Colour
  • 1 x Habanero (sehr scharf)
  • 1 x Red Aji (sehr scharf)
  • 2 x Lemon Drop

Außerdem stehen noch 4 Stück Paprikas aus Bosnien im Glashaus, Sorte unbekannt. Die machen sich aber auch prächtig. Bin ja richtig begeistert von diesen Pflanzen und deren Entwicklung. 🙂



Ähnliche Artikel:

4 Antworten auf “Paprikas und Chilis gedeihen prächtig”

  1. Stefan
    9. Mai 2008 21:24
    1

    Um welche Habanero handelt es sich bei deiner? Bei meiner Habanero Red Savina vertrockneten die oberen Blätter auf misteriöse Weise. An zuwenig Wasser kann es nicht gelegen haben. Die Habanero Chocolate wächst dagegen ganz gut.
    Bin mal auf ein Foto gespannt, wenn du all diese Pflanzen + Tomaten im Glashaus läßt. 😆

  2. Henry
    9. Mai 2008 21:52
    2

    So, nachdem ich jetzt mit der Taschenlampe nochmal im Glashaus war, um die Habanero-Sorte rauszufinden, muss ich leider sagen: Ich weiß es nicht. Steht nur “Habanero” auf dem Schildchen. Auch auf der Homepage von Arche Noah, wo ja alle Jungpflanzen aufgelistet sind, findet man keine genauere Beschreibung. Ich lass’ mich einfach mal überraschen.

    Aber alle Pflanzen lasse ich sicher nicht im Glashaus, ich komme ja jetzt schon fast nicht mehr durch die Türe rein. 😉

  3. Bergseerin
    14. Juli 2008 10:18
    3

    Ich habe im Mai die getrockneten Samen einer gelben Habanero gepflanzt und mittlerweile sind meine Pflänzchen so ca. 30 cm hoch. Sie stehen auf meinem Balkon (Westen) in Töpfen und scheinen ganz gut zu wachsen. Ob sie irgendwann mal blühen werden und Früchte tragen kann ich zur Zeit leider noch nicht sagen, bis jetzt sind sie nur grün.
    Aber ich werde b. einem ev. Erfolg natürlich gerne berichten.
    Super Seite übrigens!!

  4. Henry
    14. Juli 2008 11:57
    4

    Hi Bergseerin!
    Wow, da dürftest Du einen wirklich guten Standort haben, weil normalerweise ist der Mai als Aussaattermin schon relativ spät. Dann wünsche ich Dir viele scharfe Früchtchen!
    Beste Grüße
    Henry

Einen Kommentar schreiben