home

Wiedermal Läuse auf den Paprikas

Läuse auf den Paprikas (Bildquelle: Henry)Warum tauchen jedes Jahr Läuse auf meinen Paprikas im Glashaus auf? Diesmal ist es zwar nicht so schlimm, wie im Vorjahr, aber trotzdem sind diese kleinen Dinger ziemlich nervig.

Also wurde die Sprühflasche herausgeholt und die Bio-Waffe Brennnesseljauche eingesetzt.

Es ist zwar bekannt, dass Paprikas und Chilis unter Glas öfter von Läusen befallen werden, als jene im Freiland. Trotzdem will ich nicht auf meine Pflänzchen im Glashaus verzichten, weil sie da – meiner Meinung nach – am besten gedeihen.

Einige wenige Blätter haben sich schon eingerollt, weil sie von den kleinen grünen Tierchen schon “angezapft” wurden. Diese wurden mal händisch abgeräumt und die Läuse einfach zerdrückt. Anschließend wurden die Pflanzen mit einer verdünnten Brennnesseljauche besprüht, um potentielle “Nachfolger” in Schach zu halten. Seit zwei Tagen bin ich – äh, meine Pflanzen – jetzt lausfrei.

Einziger Nachteil der Methode mit Brennnesseljauche: Derzeit riecht es etwas heftig im Glashaus. 😉



Ähnliche Artikel:

4 Antworten auf “Wiedermal Läuse auf den Paprikas”

  1. Michi
    7. September 2008 10:34
    1

    Jetzt haben es die Läuse irgendwie geschafft noch in allerletzter Sekunde eine meiner Tomaten zu befallen. Würde diese gern wieder loswerden, nur weiß ich nicht so recht ob es sich auszahlt jetzt noch zur Chemiekeule zu greifen, abgesehn davon, dass ich eigentlich sowas überhaupt nicht einsetzen mag.Ich hab ja leider nur einen Balkon zur Verfügung, aber interessieren würde es mich, ob es sich auszahlt/es möglich ist, eine kleienre Menge Brennesseljauche am Bakon anzusetzen?

  2. Henry
    7. September 2008 10:57
    2

    Hi Michi,
    Naja, die Brennnesseljauche braucht ca. 2 Wochen, bis sie fertig und einsetzbar ist. Bis dahin dürften Dir die Läuse aber die Pflanze vernichtet haben. Ich würde die Tierchen händisch absammeln oder mit einem starken Wasserstrahl abwaschen und die Pflanze dann (am besten in der prallen Sonne) trocknen lassen. Chemische Keule würde ich auch keine einsetzen…
    Beste Grüße – Henry

  3. Reniar
    7. September 2008 13:48
    3

    Huch, bin ich als einziger vor Läusen auf Paprika verschont geblieben? 😕

    Relativ einfaches Spritzmittel:

    20-30ml REINE Schmierseife in heißem Wasser auflösen, nach dem Erkalten spritzen.

    Bei Zugabe von etwas Brennspiritus soll sich die Wirkung erhöhen. (Da haben aber schon manche ihre Pflanzen vernichtet) Geht nur für “hartlaubige” Pflanzen. Ich würde Paprika NICHT dazurechnen.

    Ich nehme gerne o.g. Mischung ohne Brennspiritus und gebe etwas Rapsöl hinzu. Da wirkt die Schmierseife als Emulgator. Wirkt. Und ist auch unbedenklich.

  4. Michi
    10. September 2008 08:27
    4

    Hallo!

    Hab jetzt erstmal die Pflanze mit Wasser abgespritzt, mal sehn wie lange es dauert bis sich die Lausis wieder den Weg nach oben erkämpft haben 🙂

    Die Brennesseljauche werd ich nächstes Jahr mal antesten. Bin schon gespannt auf die Gerüche 😆

    Das Schmierseifenrezept werd ich auch probieren, werd allerdings Kernseife verwenden. Die hab ich schon zu hause und dürfte diesselbe Wirkung haben.

    Danke nochmal!
    Michi

Einen Kommentar schreiben