home

Viele schwarze Trauermücken im Glashaus

Gelbtafel mit Mücken (Bildquelle: Henry)Vor ein paar Tagen waren es noch relativ wenige, heute wuselte es im Glashaus nur so herum – viele kleine Trauermücken schwirrten umher. Und mir kommt vor, dass sie nicht gerade weniger werden.

Also Gelbtafeln unter dem Giebel neu aufgehängt und ein paar zwischen die Tomatenpflanzen in die Erde gesteckt.

Möchte echt wissen, wo diese zirka 0,5 – 3 Millimeter großen Mücken herkommen. Vielleicht mit einer Erde eingeschleppt? Wenn die sich so weitervermehren, kann ich die Gelbtafeln schon sehr bald wieder erneuern.

Außerdem wurden die Mücken mit Brennnesseljauche besprüht. Was gegen Läuse hilft, könnte ja vielleicht auch gegen diese Viecherl helfen. Entfernt habe ich in der Zwischenzeit auch ein Anzuchttöpfchen, auf deren Oberfläche sich die meisten Mücken tummelten. Vermute mal, dass da die Larven drin sind.

Naja, mal sehen, ob diese “Abwehrtaktiken” helfen. Oder hat jemand ein gutes Mittel gegen diese Viecherl parat? Immer her damit, bin für jeden Tipp dankbar!



Ähnliche Artikel:

Eine Antwort auf “Viele schwarze Trauermücken im Glashaus”

  1. gillen
    1. April 2013 17:28
    1

    Hallo,
    meine Trauermücken kamen eindeutig aus Blumenerde der Kette “die Lebensmittel liebt” und konnten mit Neudomück von Neudorff im Giesswasser innerhalb ca. 3 Wochen restlos beseitigt werden (einige Tropfen, angestrebt 5, auf 10l). Bekannt auch gegen Stechmückenlarven in der Regentonne..
    Tolle Seite!
    Grüsse
    gillen

Einen Kommentar schreiben