home

Die “German Gold” wird langsam gold



Ähnliche Artikel:

2 Antworten auf “Die “German Gold” wird langsam gold”

  1. mathis
    1. August 2008 22:52
    1

    hallo ich hab eine kleine gärtnerei bei hannover und habe unter anderem auch die german gold angebaut. (100 Pflanzen) Kannst du mir ein paar tipps zur pflege/anbau/standort geben? ich such schon länger im netz und finde nichts.
    demetergärtnerei wurzelwerk danke

  2. Henry
    2. August 2008 08:38
    2

    Hallo Mathis,
    Hmmm, ob ich einem Gärtner wirklich Tipps geben kann? Ok, ich probiere es: Die German Gold ist eine frühreifende Fleischtomate, deren Früchtchen bis zu einem Kilogramm schwer werden können. Außerdem ist sie bekannt dafür, nicht sonderlich resistent gegenüber Krankheiten, wie der Braun- und Krautfäule, zu sein. Deshalb sollte auf alle Fälle ein überdachter Standort oder Glashaus gewählt werden. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sie auf Dünger steht, mehr als andere Tomatensorten, da sie sonst sehr schnell violette Blätter bekommt. Ansonsten ist sie eine sehr pflegeleichte Stabtomate, der pralle Sonne nichts ausmacht (also keine Sonnenbrandschäden).
    Hoffe, Du kannst damit etwas anfangen…
    Beste Grüße
    Henry

Einen Kommentar schreiben