home

Was für ein Käfer könnte das sein?

Unbekannter Käfer (Bildquelle: Henry)Gestern, als ich gerade Tomatenfotos sortiert habe, bekam ich Besuch von einem Käfer, der ganz gemütlich auf dem Wohnzimmertisch und um mein Notebook herumspazierte.

Natürlich wurde sofort die Kamera gezückt und ein paar Fotos von dem gepunkteten Tierchen gemacht.

Bleibt nur die Frage, um welche Gattung es sich handeln könnte. Irgendwie sieht er/es ja aus wie ein Marienkäfer, doch für einen heimischen Marienkäfer hat er zu viele Punkte und ist zudem gelb und nicht rot. Der heimische Marienkäfer soll ja angeblich vom asiatischen Pendant bedroht sein, wie HIER nachzulesen ist.

Also, wer immer auch dieses Tierchen identifizieren kann, immer her mit Euren Tipps. Freue mich über jeden Hinweis!



Ähnliche Artikel:

8 Antworten auf “Was für ein Käfer könnte das sein?”

  1. Jörg
    5. September 2008 12:05
    1

    Es sieht aus wie ein “16-Spot Orange Ladybird” der anscheinend eher häufig in England anzutreffen ist.Der ist aber lange geflogen 😉
    Schöne Grüße

  2. Jörg
    5. September 2008 14:20
    2

    Haha, ich habe ihn auch bei Wikipedia gefunden.
    Unter “Sechzehnfleckiger Marienkäfer”.
    Putzig 🙂

  3. Henry
    5. September 2008 15:16
    3

    Tja, auf den Gartenbär kann man sich immer verlassen. Danke für die Artenbeschreibung! 😆

  4. Stefan
    5. September 2008 17:08
    4

    Vielleicht sucht er den Grashüpfer, der vor einigen Wochen bei dir surfen war. 🙄

  5. Henry
    5. September 2008 19:28
    5

    @Stefan: Na, dann möchte ich aber nicht wissen, was aus der Beziehung von Käfer und Grashüpfer werden könnte… 😉

  6. Mirko Brumme
    16. September 2008 13:47
    6

    Hallo Zusammen,
    das ist der Chinesische Marienkäfer.
    Er wurde in Holland als “Nützling” zur Vertilgung von Schädlingen eingesetzt, ist außer Kontrolle geraten und gerade dabei Europa zu besiedeln. Leider verdrängt er einheimische Insekten, da er sich mit sehr hoher Geschwindigkeit vermehrt und so ziemlich alles überwältigt, was ihm über den Weg läuft.
    Den Winzern macht er sehr große Probleme, da er ein geruchsintensives Sekret absondert, wenn er mit verpresst wird und damit den Wein verdirbt.
    Als “Haustier“ ist er ungefährlich 🙂

  7. Henry
    16. September 2008 23:33
    7

    Hallo Mirko,

    Scheint so, als würde er gerade Österreich (respektive Linz) besiedeln. Habe nämlich in der Zwischenzeit schon einige dieser Exemplare im Garten entdeckt. Als “Haustier” war er aber relativ harmlos/ungefährlich. 😉

    Beste Grüße – Henry

  8. Sandra
    4. Oktober 2008 17:41
    8

    Die gelbe Farbe von deinem Marienkäfer finde ich nicht so attraktiv, wie bei den “echten” roten.

Einen Kommentar schreiben