home

Die letzten drei “Green Zebra” sind reif



Ähnliche Artikel:

6 Antworten auf “Die letzten drei “Green Zebra” sind reif”

  1. Stefan
    12. September 2008 08:17
    1

    Nach dieser Lobeshymne kommt sie auf die “must-have-Liste” für kommende Saison. 😉

  2. Henry
    12. September 2008 14:34
    2

    Wirst Du mit Sicherheit nicht bereuen! Außerdem sehen die Früchtchen fantastico aus. 😀

  3. Hans
    15. August 2009 18:40
    3

    Hallo liebe Tomatiker : )

    auch auf die Gefahr hin leicht paranoid zu wirken wollte ich mich noch einmal ganz ausdrücklich danach erkundigen, ob dioe “Green Zebra” wirklich schon in grünem Zustand bedenkenlos zu verzehren sind. Liebe Tomaten in allen Formen und Farben aber bei Grün bin ich bisher sehr vorsichtig gewesen… 1000 Dank im Voraus für jede/n Meinung/Tipp!

    Lieben Gruß aus Hamburg
    H. Hammers Jr.II

  4. Henry
    18. August 2009 21:36
    4

    Hallo Hans,
    Die “Green Zebra” hat bei mir immer eine leichte Gelbfärbung, sobald sie reif ist. Also grünlich/gelb. Völlig grün habe ich sie nie geerntet. Ein Foto kannst Du bei meinem letzten Beitrag “Eine der letzten Ernten im Jahr 2009” sehen. Da liegt die “Green Zebra” auf der rechten Seite, eher unten (also, die gelb-grüne).
    Hoffe, ich konnte Dir damit helfen!

    Beste Grüße nach Hamburg
    Henry

  5. Reimann
    8. Juli 2011 17:18
    5

    Hallo, Ihr Lieben,
    habe das erste Mal Green Zebra und weiss nicht, wann diese geerntet werden müssen. Ein ist schon sehr dick, aber noch dunkelgrün und die anderen sind kleiner und kommen größenmäßig aber rasant hinterher. Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben.
    Bin schon so gespannt auf den Geschmack.
    Beste Grüße aus Spandau
    Elke

  6. Henry
    8. Juli 2011 17:36
    6

    Hallo Elke,
    Ich habe die Green Zebra immer geerntet, wenn die helleren Streifen leicht gelblich wurden, aber wirklich nur “leicht”. Wenn die helleren Streifen schon ins orange-farbene gehen, könnte es sein, dass die Früchte schon sehr weich sind.
    Beste Grüße – Henry

Einen Kommentar schreiben