home

Die letzte “Striped Roman” für dieses Jahr



Ähnliche Artikel:

4 Antworten auf “Die letzte “Striped Roman” für dieses Jahr”

  1. Norbert
    14. September 2008 22:21
    1

    Hallo Henry,

    Wunderschön, die Frucht! Bei mir scheint die Saison noch immer nicht zu Ende zu gehen. Alle Pflanzen – bis auf Tschernij Prinz – sind saftig grün und strotzen nur so vor Vitalität. Hab erst heute wieder eine 300 g Fleischtomate gepflückt (die Sorte vom Nachbarn), tolle Salattomate.
    Die größte Überraschung der letzten Tage waren ein paar Black Zebras, die zwar gar nicht mehr black wurden, sondern orange/grün gestreift – eine aromatischer als die andere; wie gibt’s das bei so wenig Sonnenlicht? Die erste Black Zebra hatte mich mit ihrem säuerlichen Aroma ja eher enttäuscht.
    Der scharze Paiz (der im Kübel) hängt auch schon wieder voller Früchte, die erste verfärbt sich schon 😛
    Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen…

    Norbert

  2. Henry
    16. September 2008 10:47
    2

    Hi Norbert,

    Tja, die Frucht hat schon was, auch geschmacklich! Bei mir neigt sich die Tomatensaison leider dem Ende zu. Die Freilandtomaten sehen noch am besten aus, die auf der Terrasse sind schon fast alle abgeerntet und werden demnächst entsorgt. Aber jedes Ende ist ja auch ein Anfang, und deshalb läuft auch schon die Planung für das nächste Jahr. 😀

    Beste Grüße
    Henry

  3. Margit
    16. September 2008 16:57
    3

    Von der Striped Roman bin ich auch begeistert! Heuer habe ich sie zum ersten Mal angebaut und werde sie sicherlich auch nächstes Jahr wieder “im Programm” haben. Der Geschmack ist traumhaft, sie zergeht einem so richtig auf der Zunge. Der Ertrag war bei mir recht groß. Beide Pflanzen stehen an einer Südfassade in Kübeln in der vollen Sonne (naja, seit einigen Tagen herrscht eher Winter 😕 ), sind aber nicht überdacht. Aber die gestaute Wärme vor der weißen Wand scheint ihnen zu gefallen.
    Liebe Grüße, Margit

  4. Henry
    17. September 2008 15:59
    4

    Yep, geschmacklich ist sie wirklich eine Wucht! Ist vermutlich auch ein Fixstarter für das nächste Tomatenjahr, außer mir kommen noch zu viele andere Sorten unter, die auch noch in meinen Garten müssen… 😉

    Liebe Grüße – Henry

Einen Kommentar schreiben