home

Letzte größere Tomatenernte im Jahr 2008



Ähnliche Artikel:

5 Antworten auf “Letzte größere Tomatenernte im Jahr 2008”

  1. Stefan
    27. September 2008 14:03
    1

    Das ist ja das schöne an unserem Hobby: Es gibt das ganze Jahr über etwas zu tun! 😛

  2. Die Hausfrau
    27. September 2008 23:06
    2

    ich habe heuer das erste mal tomaten vom samen bis zur großen pflanze am balkon gezogen. das hat mit wirklich sehr viel spaß gemacht. und es geht mir genauso wie dir, ich möchte nächstes jahr zwei, drei verschiedene sorten pflanzen. bin echt froh deinen blog gefunden zu haben!

  3. Margit
    29. September 2008 23:03
    3

    Das blutende Herz kann ich gut nachvollziehen. Ich hoffe, meins bleibt noch eine kleine Weile heil. Noch hängen sehr viele Tomaten an den Pflanzen. Wenn da nur nicht die grässlich tiefen Nachttemperaturen wären…
    Aber du sagst es: Planen lenkt ab.
    “Rote Wasserbeutel”, das ist gut :mrgreen:
    Liebe Grüße, Margit

  4. Henry
    30. September 2008 20:16
    4

    @Stefan: Tja, langweilig wird es uns wirklich nicht…

    @Die Hausfrau: Wenn es nächstes Jahr nur drei verschiedene Sorten sein würden, wäre ich froh. 😉

    @Margit: Die Temperaturen in der Nacht sind wirklich schon “anti-Tomaten-freundlich”. Hoffe noch zumindest auf ein paar wärmere Tage.

    Beste Grüße – Henry

  5. Mrazek Franz
    21. August 2009 01:29
    5

    😀 Ach ja, es gibt also noch mehr “freaks” wie mich. Auch ich plane schon während der Tomatensaison für die nächste Saison. Was war gut, was fällt weg, was kommt neu dazu. Und auch ich freue mich an den gut gemischten, bunten Früchtetellern. Gibts es was schöneres anzusehen? Auch wenn es manchmal “nervt” wenn die Früchte mit aller Macht reif werden und mich überfordern (sie zu vertilgen, einzumachen, essen usw), trotzdem freue ich mich schon auf das nächste Tomatenjahr.

Einen Kommentar schreiben