home

Tomaten-Jungpflanzen von Arche-Noah 2009

Tomaten von Arche Noah (Bildquelle: Henry)Kürzlich hat mich Stefan darauf aufmerksam gemacht, dass die neue Auswahl an Tomaten-Jungpflanzen für das Jahr 2009 vom Verein Arche-Noah bereits auf deren Webseite veröffentlicht wurde. Sind wieder einige interessante Sorten dabei.

Die Pflänzchen werden seit 2008 auch per Post in Österreich zugestellt!

Also, wer keine Zeit hat, seine Pflänzchen selbst zu ziehen, hat hier eine tolle Möglichkeit, sich ein paar Raritäten und ausgefallene Sorten zu besorgen. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, sich die Pflanzen bei einem der Jungpflanzen-Raritäten-Märkte zu kaufen, die in mehreren Städten veranstaltet werden, so zum Beispiel am 18. April im Botanischen Garten in Linz (10.00 bis 18.00 Uhr).

Es gibt aber natürlich nicht nur 30 verschiedene Tomaten im Angebot, auch Paprikas, Chilis, Kürbisse, Zucchinis, Gurkem, Melonen, Mangold und noch vieles mehr sind erhältlich. Aber zurück zu den Tomaten, heuer bietet Arche-Noah die folgenden Sorten an:

Fleischtomaten:

  • Bulgarisches Rosa Herz
  • Domaca Pfarrgarten
  • German Gold
  • Lila Sari
  • Ochsenherz Cuor die Bue
  • Reisetomate
  • Valencia
  • Wiener Große Stummerer

Salattomaten:

  • Carobetta
  • Goldene Königin
  • Green Zebra
  • Hilda
  • Kremser Perle
  • Péche (Pfirsichhäutige)
  • Russische Äpfelchen
  • Stupice
  • Veni Vidi Vici
  • Vitamina

Salat- & Saucentomaten:

  • Black Plum
  • De Berao

Saucentomaten:

  • Pol Robson
  • Typ San Marzano

Cocktailtomaten:

  • Black Cherry
  • Brandywine Cherry
  • Gelbe Dattelwein
  • Gelbe Johannisbeertomate
  • Justens Zuckertomate
  • Kirschtomate
  • Mühls Mini

Naja, ich glaube, da dürfte für jeden etwas dabei sein. 😉

Bis auf ein paar wenige Sorten habe ich schon alle oben aufgeführten angebaut – und war immer wieder begeistert. Bis, ja bis auf eine Tomate, die nie mehr in meinen Garten Platz finden wird, nämlich die “Reisetomate”. Sieht zwar toll aus, ist aber meiner Meinung nach das geschmackliche “NO-GO-Erlebnis” gewesen.



Ähnliche Artikel:

5 Antworten auf “Tomaten-Jungpflanzen von Arche-Noah 2009”

  1. Stefan
    6. Januar 2009 16:24
    1

    Ist ja witzig: Gerade heute vormittag habe ich mir eine Liste geschrieben, welche Sorten ich am Jungpflanzentag der Arche Noah kaufen werde. Und kurz darauf schreibst du diesen Beitrag. 😯
    Bei mir sind es 17 aus dieser Liste geworden. 🙂

  2. Henry
    7. Januar 2009 20:43
    2

    Tja, die “Tomat’ler” haben anscheinend alle einen sehr ähnlichen Rhythmus. 😉

  3. Michi
    12. Februar 2009 10:51
    3

    Hab mich letztes Wochenende, spät aber doch, entschlossen mir ein paar Samen zusenden zu lassen. Hab mir dieses Bestellblatt runtergeladen und es per E-Mail ausgefüllt wieder zurückgeschickt. Wie lang hat das bei dir immer gedauert bis sie sich melden, oder senden die mir von der Arche einfach die Samen zu?
    Bin schon ganz nervööös! 😯

  4. Henry
    12. Februar 2009 11:34
    4

    Hi Michi,
    Normalerweise sind die netten Menschen von Arche-Noah ziemlich flott mit dem Versenden. Aber keine Sorge: Vor Mitte März macht es ohnehin wenig Sinn, mit der Aussaat zu beginnen. Also, nicht nervös sein und auf die Lieferung freuen! 😀
    Beste Grüße – Henry

  5. Michi
    12. Februar 2009 21:36
    5

    Stimmt, wie wenn sie es gewusst hätten, liegt da heut ein kleines Päckchen im Postkastl *freu*
    Naja, nachdem da 2x was Scharfes dabei ist, kann ich da schon mal anfangen :mrgreen:

    Schöne Grüße
    Michi

Einen Kommentar schreiben