home

“Gelbe Johannisbeere” machte den Anfang



Ähnliche Artikel:

5 Antworten auf ““Gelbe Johannisbeere” machte den Anfang”

  1. Georg
    27. Mai 2009 09:17
    1

    wow das is ja ne ordentliche rispe für den anfang !

    meine roten coctailtomaten fangen auch gerade an, herrrrrrrrrlich 😀

  2. Quincy
    27. Mai 2009 10:04
    2

    *neidischguck* bei mir ists heuer leider noch richtig mau. Auf Grund von Bauarbeiten konnt ich mich nicht so auf meine Schützlinge konzentrieren und hatte erst am Montag Zeit sie in die Freiland-Kübel zu setzen.

    Die erste kleine Frucht hab ich bei einer Minibel gefunden.

    Hoffe ich bin heuer nicht zu spät dran…

  3. stanair
    31. Mai 2009 23:01
    3

    yepp sehr schöne rispe, meine cherrys geben auch gas, jedoch musste ich zu meinem unmut feststellen, dss einige blüten einer rispe an der “sollbruchstelle” zwischen rispe und frucht abgefallen sind, da waren also noch keine früchte dran das man sagen könnte wegen des gewichts. hab eines tages halt ein paar blüten abgebrochen am boden gefunden.

  4. Pandea
    3. Juli 2009 23:23
    4

    Hallo!

    Die gelbe Johannisbeere ist seit Jahren Gast auf meinem Balkon. Sie stehen jetzt in der Nähe der großen Sitzgruppe, da ich gerne rüber greife und nasche. Darauf freue ich mich auch schon wieder. Teilweise ist die Ernte so üppig, dass ich sie als Knabberzeug-Ersatz in einer Schüssel zu Freunden mitnehme. 😉

    Liebe Grüße
    Gartengnom Pandea

  5. zankl burgi
    31. August 2012 11:42
    5

    Servas,
    Die gelbe Johannesbeere wächst wie eine BLUMENAMPEL, hängend und statt Blüte sind es gelbe Beeren, ein Hammer!

    Lg Burgi

Einen Kommentar schreiben