home

Die “German Gold” ist heuer die größte Tomate

German Gold 2009 (Bildquelle: Henry)Die heurige Tomatensaison verläuft zwar nicht wirklich zu meiner Zufriedenheit, aber die “German Gold” macht sich prächtig. Und eine Frucht davon dürfte in diesem Jahr das größte und schwerste Exemplar werden.

Schätze mal, dass das “Früchtchen” zwischen 450 bis 500 Gramm hat.

Seitdem ich mich dem Tomatenanbau angefangen habe, war die “German Gold” eigentlich immer dabei und ein Fixstarter fast in jedem Jahr – und habe es nie bereut. Komischerweise hat diese Sorte den Ruf, nicht sonderlich resistent gegen Braun- und Krautfäule zu sein. Das kann ich aber heuer überhaupt nicht bestätigen.

Hier noch ein paar Fakten zu dieser Sorte:

  • Stabtomate, die bis zu 2 Meter hoch werden kann, ausgeizen notwendig!
  • Früchte bis zu 1 Kilogramm schwer, deshalb gut anbinden!
  • Nicht besonders resistent gegen die Braun- und Krautfäule (Glashaus oder Überdachung empfohlen!)
  • Eher früh reifend
  • Goldgelbe bis orange Fleischtomate mit ausgezeichnetem Geschmack

Demnächst wird dieses kleine “Monster” geerntet und vermutlich zu einem Tomatensalat “umfunktioniert”. Da haben sicher mindestens vier Menschen etwas von diesem Exemplar. 🙂



Ähnliche Artikel:

5 Antworten auf “Die “German Gold” ist heuer die größte Tomate”

  1. lillikids
    5. August 2009 03:18
    1

    ich lese gerade ein wenig neidisch mit ^^
    meine tomaten sind weiterhin grün. das wird wohl nix mehr in diesem jahr 😥

  2. Norbert
    9. August 2009 22:31
    2

    @Lillikids – nicht verzagen, gib ihnen noch ein, zwei Wochen. Ich wohne selbst in einer Gegend mit erschrecknder Sonnenschein-Statistik (Nähe Düsseldorf) und ernte gerade viiiiel mehr als ich essen kann. Mein “Trick”: Urgesteinsmehl und Kompost im Boden, Kaffeesud drauf (aber bitte vom Espresso) und mit Rasenschnitt mulchen – alles alte Hüte.

    @Henry – die German Gold möchte ich unbedingt einmal ausprobieren, letztens hats ja leider mit dem Keimen nicht geklappt. Ein paar 1/2 kg Tomaten hatte ich heuer schon, z.B. Caspian Pink. Aber bei der Pomodoro Sorrento kündigt sich ein Monster an, du lieber Schwan… 😯 (http://www.flickr.com/photos/wannasurf/3802194374/in/set-72157616189027996/)

    Wann ist die Striped Roman eigentlich optimal reif? Und was sagst Du zu meiner Schönheitskönigin, Miss Orange Russian 117?

    Gruß nach Linz

  3. Henry
    10. August 2009 09:24
    3

    Hi Norbert,
    Die German Gold ist wirklich empfehlenswert, unbedingt mal ausprobieren! Die Striped Roman habe ich letztes Jahr geerntet, als sie noch relativ fest waren, aber rot mit orange/gelben Streifen.

    Deine Schönheitskönigin kann sich wahrlich sehen lassen, sieht super aus!

    Beste Grüße
    Henry

  4. Norbert
    10. August 2009 22:59
    4

    Die erste kleine Striped (Speckled) Roman hab ich auch so geerntet, war gut, hat mich aber auch nicht umgehauen.

    Die Überraschung des Jahres war bisher die Bicij Lob (unendlich saftig und geniales Aroma); die unbekannte marmorierte (vielleicht Ananas) und die Aunt Ruby’s German Green sind ihr dicht auf den Fersen. Update folgt.

  5. Markus
    5. September 2009 21:15
    5

    Hallo Ihr!
    Hatten uns vor 4 Jahren vom Abendbuffetttttt, in der Türkei einige Tomaten (sogenannte Schältomaten) seziert, Kerne getrocknet und bis heute jedes Jahr über 20 Pflanzen davon bezogen. Jedes Jahr war ein Superertrag, in diesem Jahr wiegt,am heutigen Tag die massigste 580 Gramm, in Summe bisher ca.15 Kg!

Einen Kommentar schreiben