home

Gewächshaus-Heizung – die Zweite…



Ähnliche Artikel:

5 Antworten auf “Gewächshaus-Heizung – die Zweite…”

  1. Kathrin
    10. Januar 2011 21:09
    1

    Danke für den ausführlichen Bericht! Ich wollte mir ja heuer auch schon so eine Heizung kaufen, aber wenn sie für Linz nix taugt, taugt sie wahrscheinlich auch für Graz nichts, selbst wenn die Temperaturen etwas milder sind.

    lg kathrin

  2. Peter
    12. Januar 2011 07:42
    2

    Hallp
    ich wollte mir auch schon eine Heizung anschaffen. Mich haben aber die hohen Energiekosten immer abgeschreckt. Die 0,96 KW reichen nie um bei Minusgraden ein Gewächshaus 24 Stunden zu heizen.
    Ein einfacher Heizlüfter braucht schon 2 KW pro Stunde.
    Das einzig bezahlbare ist eigentlich nur eine Gasheizung. Strom ist zum heizen viel zu teuer.

    Grüße
    Peter

  3. Dechant
    1. Februar 2011 12:32
    3

    Hallo Henry,

    eine strombetriebene Heizquelle war bei mit auch schon im Betrieb. Da ich damals einen Zwischenzähler vor dem Gerät betrieben hatte kann ich nur sagen: Bei den Heutigen Energiepreisen viel zu teuer um eine komplette Überwinterung zu finanzieren. Bie une kann man seine Kübelpflanzen in einer Gärnterei überwintern lassen was viel -viel billiger ist als dieses im GH selbst zu bewerkstelligen. Für den Übergang im Frühjahr ist diese Heizquell gerade noch finanzierbar,,,,

    Gruß Hans-Jo

  4. Daniel R.
    18. Juli 2016 19:59
    4

    Hallo Leute,

    ich muss euch zustimmen das eine elektrische Heizung um einiges teurer ist als eine Gasheizung. Allerdings sind auch die Gasheizungen nicht grad viel günstiger, denn auch die Preise für Gas sind in die Höhe geschossen.
    Egal welchen Typ Heizung ihr nutzt, die richtige Isolierung spart bares Geld. Isoliert das Gewächshaus richtig gut, ohne Kältebrücken und Ihr spart jede Menge Energie. Anleitungen wie man ein Gewächshaus richtig isoliert und welche Materialien man am besten dafür verwendet findet ihr via Google.

    Gruß
    Euer Daniel

  5. Henry
    31. März 2018 23:28
    5

    @Peter: Die Heizung läuft auch nicht 24 Stunden durch 😉 Sie schaltet sich alle 4 Stunden mal für 20 Minuten ein, dann ist wieder Ruhe und das GH für die nächsten Stunden aufgeheizt. Also 24 Stunden-“Befeuerung” wäre mir auch zu teuer, aber alle 4 Stunden mal… OK

Einen Kommentar schreiben