home

“Jaune Coeur de Pigeon” mit drei Keimblättern

Nur ein Keimblatt kommt schon mal vor, zwei Keimblätter sind normal, aber drei Keimblätter an einem Pflänzchen sind extrem selten. In den vergangenen Jahren habe ich das erst ein Mal erlebt. Und heuer überraschte mich die Tomate “Jaune Coeur de Pigeon” damit.

Ich taufe diese Sorte einfach mal in “Glückstomate” um.

Die “Jaune Coeur de Pigeon” feiert heuer übrigens Premiere im Garten. Sie ähnelt vom Aussehen her der “Gelben Dattelwein”, die Früchte dürften aber ein bisschen größer sein. Hier mal die trockene Artikelbeschreibung, ein Erfahrungsbericht wird natürlich während der Saison nachgereicht:

  • Sorte stammt aus Frankreich
  • Mittelfrühe Sorte
  • Farbe: gelb bis orange
  • Pflanze kann bis zu 2,5 Meter hoch werden
  • Ovale Form, birnenförmig
  • Gewicht soll von 50 bis 200 Gramm reichen

Der Geschmack wird als außergewöhnlich aromatisch beschrieben. Das wird aber natürlich ausgiebig getestet werden.



Ähnliche Artikel:

3 Antworten auf ““Jaune Coeur de Pigeon” mit drei Keimblättern”

  1. babsie
    24. April 2011 18:13
    1

    also drei Keimblätter sind bei mir nicht so selten, bei etwa 900 Pflanzen habe ich so um die 30 Stück mir 3 Keimblättern, unanhängig von Sorten. Auch im letzten Jahr war das schon so. Diese Pflanzen haben sich allerdings ganz normal entwickelt und gefruchtet, schein also nur eine Laune der Natur zu sein

  2. Margit
    2. Mai 2011 21:21
    2

    Glückstomaten habe ich auch immer mal wieder. Bei mir bekamen sie aber nie so schmeichelhafte Kosenamen. Ich sah sie eher als absonderliche Mutanten 😉
    Außergewöhnlich aromatisch klingt natürlich verlockend! Bin schon auf deine Erfahrungen gespannt.
    Liebe Grüße, Margit

  3. anke
    23. Mai 2011 09:09
    3

    da bin ich ja schon mal sehr gespannt! Die Zahlen hören sich ja sehr gut an. bis zu 2,5 Meter hoch und gelbe bis orangene früchte, das muss echt irre aussehen.

Einen Kommentar schreiben