home

2013 … und ich bin wieder da

Ja, Tomatl.net lebt noch – und ich auch. Im vergangenen Jahr ist es hier leider viel zu ruhig geworden, ich weiß es. Gründe gab es genug, von “keine Zeit”, “keine Lust” bis “bringt es eigentlich noch was” war alles vertreten. Dabei war es gar nicht das verflixte 7. Jahr, sondern erst das 6. Jahr. 😉

Tja, natürlich könnte man es sich einfach machen, ein paar lieblose Artikel reinklopfen, obwohl man überhaupt keine Zeit und Lust dazu hat, so nach dem Motto “irgendwer wird es schon lesen, Tomatl.net ist eh schon so bekannt”. Naja, und hier liegt der Hund begraben: So etwas will ich nicht, und so etwas will ich auch nicht den Lesern antun. Ich bin überzeugt, dass man sehr wohl merkt, ob ein Beitrag sorgfältig und mit Esprit geschrieben wurde. Schreiben des Schreibens Willen, nein danke, es gibt schon genügend “Garten-Seiten” im Netz, die nur mehr aus 08/15-Inhalten bestehen. Genauso, wie es genügend Garten-Seiten im Netz gibt, bei denen man merkt, dass hier nicht ein Copy+Paste-Sklave sitzt, sondern jemand, der/die dabei nachdenkt, was er/sie schreibt.

Ergo: Deshalb war es hier so ruhig, trotz der vielen Kommentare und Mails, ob es die Seite denn noch gebe. Danke übrigens für die aufmunternden Worte! Ich halte genauso nichts vom sogenannten Hochleistungsbloggen, wie es Margit in ihrem Blog so trefflich formuliert hat. Auch in meinem Garten fällt man hie und da über einen Schlauch oder einen herumliegenden Blumentopf, er ist nicht für Hochglanzmagazine gedacht, sondern soll Freude bereiten. Lange Rede, kurzer Sinn: Es muss Spaß machen, und das soll man auch dem Blog anmerken.

In diesem Sinne, auf ein spaßiges, inhaltsvolles und ertragreiches neues Jahr! Bald gehts hier wieder los…

 

(Visited 42 times, 42 visits today)

6 Antworten auf “2013 … und ich bin wieder da”

  1. Kathrin
    14. Januar 2013 22:18
    1

    Schön, mal wieder von Dir zu lesen. Ich freue mich auch schon auf die neue Gartensaison – sie wird jedenfalls für mich viel neues bringen.

    lg kathrin

  2. Margit
    14. Januar 2013 23:12
    2

    Schön, von dir wieder zu lesen! Deine Beiträge würden mir fehlen 🙂
    Liebe Grüße & viel Freude im neuen Gartenjahr,
    Margit

  3. Heidi Feuchter
    15. Januar 2013 20:29
    3

    Hallo Henry,

    fein,daß Du wieder startest.
    War ein bissl fad ohne Deine Seite in der letzten Tomatensaison.
    Ohne tomatl.net fehlt was,bist selber schuld! 😀
    Viel Freude und Schwung im neuen Gartenjahr wünscht Dir Heidi aus Tirol

  4. Maral
    17. Januar 2013 10:37
    4

    Toll, dass du wieder da bist! Wir von Mach-mal.de sind schon sehr gespannt auf die kommenden Beiträge. Liebe Grüße, Maral von “Mach mal”

  5. ClaudiaBerlin
    6. März 2013 20:55
    5

    Ein Glück, dass es nur Lustlosigkeit war! Ich hatte mir schon Sorgen gemacht…

  6. Uli Bäcker
    28. April 2013 13:40
    6

    Grüezis an Henry Steinbock, endlich noch jemand, der sich intensiv um die Paradeiser kümmert. Hab selber vor 10 Jahren mit Tomaten angefangen und versorge nun die Nachbarschaft usw. mit? Begonnen hat es mit http://www.uni-goettingen.de/de/77340.html bzw. http://www.dreschflegel-saatgut.de/info-sorten/fruchtgemuese/freiland-tomate-04.php . Top 10 (nun Top 12) aus ca. 3000 Sorten bezüglich Braunfäuletoleranz. Ich bin hochzufrieden, andere auch, neu ein Demeter-Betrieb. Wundert mich, dass der Bekanntheitsgrad dieser Sorten noch beschränkt ist. Nachzucht bis 3x möglich. Siehe auch: http://www.ochsenherz.at/bio-saatgut-fruchtgemuese.html Vielleicht gelingt mir doch noch eine Tomatenliga.ch. Grüessli swissueli PS: 70 Pflanzen sind aktuell noch im Wohnzimmer unter “Vollspektrum-Röhren-Licht”, hervorragend!

Einen Kommentar schreiben