home

Aus Wasser wurde die Tomate “Hellfrucht”

Neue Samen besorgt (Bildquelle: Henry)Beim Einkaufen bin ich normalerweise ziemlich organisiert. Zielstrebig werden alle benötigten Produkte mit dem Einkaufswagen angesteuert und darin verstaut. So wie heute, als ich Mineralwasser kaufen wollte, aber…

Blöderweise haben manche Supermärkte seit einigen Jahren Ständer mit Pflanzensamen vor dem Gemüseabteil postiert.

Kaufen wollte ich eigentlich nur schnell ein paar Flaschen Wasser, bis mir der drehbare Ständer mit den Samen auffiel. Die Supermarkt-Angestellten hatten sicher noch nie einen Menschen gesehen, der diese  Ständer so oft hin- und hergedreht hat, wie ich es gemacht habe. Da waren nämlich nur 2 (!) Tomatensorten dabei, nämlich die “Hellfrucht” und der “Balkonstar”. Konnte es kaum glauben.

Bisschen wenig, wie ich finde. Alle anderen Samen wie Salat, Gurken, Radieschen & Co. waren zur Genüge vertreten. Trotzdem habe ich eine Sorte der Tomaten mitgenommen, nämlich die “Hellfrucht”. Außerdem noch das Radieschen “Cherry Belle” und eine Salatgurke namens “Delikateß” (nach neu-neu-neu-neuer Rechtschreibung eigentlich “Delikatess”).

In meinem Schockzustand über sooo wenige Tomaten-Sorten habe ich dann glatt das Mineralwasser vergessen, das ich eigentlich kaufen wollte…

(Visited 146 times, 146 visits today)

8 Antworten auf “Aus Wasser wurde die Tomate “Hellfrucht””

  1. Hans-Joachim Dechant
    6. Februar 2008 07:38
    1

    Hallo,

    in unserem Supermarkt (Edeka) gibt es am Saatgutständer noch eine reichhaltigere Tomatenauswahl. Vor allem ist erfreulich, dass es auch interessante samenfeste Sorten darunter sind.
    Die Preise liegen zwischen 19 Cent und ca. 2 Euro.

    Hier die Auswahl:

    Balkonzauber (Balkonstar)
    Freude (Gardeners Delight)
    Gartenperle
    Goldene Königin
    Harzfeuer F1
    Hellfrucht
    Idyll
    Saint-Pierre
    Supersweet 100 F1

    Gartenperle und Idyll wanderten dann auch in den Einkaufswagen. Die anderen Sorten hatte ich schon mal angebaut und habe von den Samenfesten Sorten Saatgut gewonnen.

    Viele Grüße aus Rusbend,

    Hans-Jo

  2. Henry
    6. Februar 2008 11:00
    2

    Hallo Hans-Jo,

    Na, da habt Ihr anscheinend einen besseren Laden mit mehr Auswahl. Aber normalerweise besorge ich mir die Tomatensamen ja auch nicht im Lebensmittelgeschäft. 😉

    Beste Grüße aus Linz
    Henry

  3. tommi
    7. Februar 2008 12:09
    3

    Hellö,

    im supermarkt? das ist dann bestimmt so ne long-life-tomate. da bin ich mal gespannt auf Deinen Geschmackstest im sommer. Vielleicht hast Du ja doch Wasser gekauft 😉

    Gruß aus Berlin

    t

  4. tommi
    7. Februar 2008 12:11
    4

    ps: ich habe jetzt plötzlich das Gefühl ich wurde in meinen vorhergehenden Kommentar hineinmanipuliert 😆

  5. Henry
    7. Februar 2008 12:29
    5

    Hi Tommi,

    😀 Tja, vielleicht hast Du ja Recht, und ich habe doch Wasser gekauft. Mal sehen, wie sie schmecken werden. Die “Hellfrucht” dürfte eine alte, bewährte Sorte sein. Die Erfahrungsberichte von anderen Züchtern reichen von “toller Geschmack” bis “nichts besonderes”. Naja, ich lass’ mich überraschen, erwarte mir aber nicht wirklich etwas besonderes von der Supermarkt-Tomate. Erfahrungsbericht folgt natürlich im Sommer!

    Beste Grüße nach Berlin
    Henry

  6. Margit
    7. Februar 2008 18:27
    6

    Komisch, so geht’s mir auch immer wieder. Diverse Gemüsesamen, bevorzugt Tomaten und Chilis raufen sich um ein Platzerl in meinem Einkaufwagen! Dabei bin ich mit derzeit ca. 50 Tomatensorten eigentlich schon “überausgestattet”. Mehr als 30 Sorten anzubauen, schaffe ich platzmäßig gar nicht. Aber was soll man anderes machen, als ihnen Asyl im Einkaufswagerl anzubieten? Tomaten haben ihren eigenen Willen, man ist ihnen einfach ausgeliefert;)
    Liebe Grüße, Margit

  7. Elisabeth
    10. Februar 2008 21:51
    7

    Also ich hatte letztes Jahr die Tomatensorte “Hellfrucht” nebst 7 anderen Sorten (die meisten von der Firma ReinSaat), und konnte mich nicht beklagen.Der Ertrag war sehr zufriedenstellend und auch der Geschmack war für meine Ansprüche in Ordnung – also keinesfalls wie Wasser. Dazu muss ich jedoch anmerken, daß die Tomatenstauden ein extrem sonniges Plätzchen hatten und außerdem mit EM angereichertem Regenwasser gegossen wurden.
    Sonnige Grüße, Elisabeth

  8. Henry
    10. Februar 2008 22:17
    8

    Hallo Elisabeth,

    Uff, das beruhigt mich aber ziemlich, dass der Geschmack nicht wie Wasser sein soll. Die meisten Sorten habe ich auch von ReinSaat – und Arche Noah.

    Zudem bekommen meine Pflänzchen auch ein seeehr sonniges Plätzchen. Bin schon gespannt auf die Früchtchen und deren Geschmack!

    Beste Grüße aus Linz, Henry

Einen Kommentar schreiben