home

Bienen, Hummeln, Lavendel und Tomaten

Biene am Lavendel (Bildquelle: Henry)In der professionellen Tomatenzucht (in Monster-Glashäusern) setzt man Hummeln zur Bestäubung der Pflanzen ein. Die Tierchen werden dabei von einem “Hummel-Züchter” bezogen.

Ich locke die kleinen Tierchen anderweitig und völlig kostenlos auf meine Terrasse zu den Tomaten. 😉

Direkt neben den Töpfen mit den Tomaten ist eine zirka 3,5 Meter lange Reihe Lavendel (Sorte “Hidcot Blue”) angepflanzt. Die vielen blauen Blüten, die sich ab Ende Mai/Anfang Juni zeigen, locken natürlich viele Bienen und Hummeln an. Tja, und gleich daneben stehen meine Tomatenpflanzen, die dann sozusagen von dem Tierchen auch noch “mitgenommen”, sprich bestäubt, werden.

Hat man nicht das Glück, Bienen, Hummeln oder ähnliches Getier im Garten zu haben, kann man die Bestäubung ja auch von Hand vornehmen, indem man die Tomatenpflanzen etwas schüttelt. Das mache ich zum Beispiel im Glashaus, wo ja nicht sehr viele fliegende Bestäuber anzutreffen sind.

Hätte die Biene ja gerne auf einer Tomatenblüte fotografiert, aber anscheinend hatte sie keine Lust auf Tomaten und konzentrierte sich voll auf den Lavendel. Naja, finde trotzdem, dass es ein schönes Foto geworden ist. 😀

Update:
Jetzt habe ich doch noch eine Hummel erwischt, die sich auf einer Tomatenblüte niedergelassen hat:

Hummel auf Tomatenblüte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Naja, dieses Tierchen hat schon richtige Rucksäcke umhängen. 😉

(Visited 323 times, 323 visits today)

Einen Kommentar schreiben



  • Meine Fotos:

  • Literatur: