home

Archiv der Kategorie 'Dünger'

Brennnessel-Jauche

22. November 2006

Ich persönlich bevorzuge für die Düngung meiner Tomaten die gute alte Brennnessel-Jauche. Ein Mal pro Woche bekommen meine Pflänzchen diese “Vitaminbombe”. Sie werden dadurch auch gegenüber Krankheiten resistenter, wie meine Erfahrung zeigt. [mehr…]

Urgesteinsmehl

22. November 2006

Urgesteinsmehl (gibts in jedem Bau- oder Gartenmarkt oder auch hier im Urgesteinsmehl-Shop) verwende ich schon, wenn ich die Pflanzen in die “endgültigen” Töpfe setze. Ich mische ca. eine Hand voll in die Erde und setze dann meine Pflanzen rein. [mehr…]

Konventionelle Dünger

21. November 2006

In jedem Gartenmarkt gibt es eine Unzahl an Tomatendünger: Düngerstäbchen, Flüssigdünger, Langzeitdünger usw. Ich persönlich bevorzuge einen biologischen Dünger (sofern ich mal keine Zeit habe, mir eine Brennesseljauche anzusetzen), weil ich keine Chemie an meine Pflänzchen lassen will. Ganz nach dem Motto: An meine Pflanzen lasse ich nur lauwarmes Gießasser und Bio-Dünger… [mehr…]

Dünger aus Geiztrieben

21. November 2006

Viele Tomatenpflanzen müssen “ausgegeizt” werden, d.h. die Triebe in den Achseln herausgebrochen werden. Sofern sie frisch und grün sind und keine Anzeichen von irgendeiner Krankheit aufweisen, kann man die Pflanze auch mit sich selbst düngen. [mehr…]

Allgemeines über Dünger

20. November 2006

Tomaten benötigen viel Kalium. Deshalb sollte man einen Dünger nehmen, der einen hohen Kalium- und Phosphorgehalt aufweist – und wenig Stickstoff. [mehr…]



Seite: « 1 2