home

Chili “Sweet Chocolate” macht den Anfang

Chili Sweet Chocolate (Bildquelle: Henry)Während die Tomatenpflänzchen im Keller nach dem Pikieren ziemlich “Gas geben” und ordentlich wachsen, machen sich die Chilis auch wunderbar. Bei Schönwetter kommen sie ins Freie, am Abend werden sie wieder in den Keller gebracht, damit sie nicht erfrieren.

Gestern habe ich bei der Sorte “Sweet Chocolate” das erste Früchtchen entdeckt.

Diese sehr milde Sorte (Schärfegrad 1 – 2) ist ein sehr früh reifender Chili (Capsicum annuum) und eignet sich auch für eher kältere Regionen. Aufgrund dieses milden Schärfegrades ist man sich auch oft nicht einig, ob man den “Sweet Chocolate” jetzt wirklich als Chili bezeichnen soll, oder vielleicht doch nicht besser als Paprika.

Naja, egal, Hauptsache  die Früchtchen (sollen 6 – 8 Zentimeter groß werden) gedeihen weiter so gut. 😉

(Visited 11 times, 11 visits today)

2 Antworten auf “Chili “Sweet Chocolate” macht den Anfang”

  1. Nicole
    5. April 2009 17:46
    1

    Hallo Henry,

    ach die sieht aber süß aus 😉 Ich esse nicht gerne scharf, deswegen habe ich noch nie Chilis angebaut/ausgesät. Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinen Chilis!

    Liebe Grüße, Nicole

  2. Stefan
    5. April 2009 19:59
    2

    Die Sweet Chocolate ist nicht nur geschmacklich hervorragend, sie trägt auch recht fleißig. Eine Pflanze reicht fast für eine Großfamilie. 😎

Einen Kommentar schreiben