home

Die alte sizilianische Tomatensorte “Costoluto”

Tomatensorte CostolutoAm Samstag war ich wieder mal bei dem “Gemüsehändler meines Vertrauens” am Linzer Südbahnhofmarkt. Während meine Liebste eine Verkäuferin auf Trab hielt, widmete sich der Henry den verschiedenen Tomatensorten.

Zugeschlagen habe ich dann natürlich auch, nämlich bei der Fleischtomate “Costoluto” aus Sizilien, einer alten Sorte. Doch eine Frage blieb bis jetzt offen.

Was für eine Sorte Costoluto ist das eigentlich, die “Genovese” oder die “Fiorentino”? Ich hab mich dann mal bisschen schlau gemacht, und letztendlich glaube ich, dass es sich um die Genovese handelt, sicher bin ich mir aber nicht. Werde meinen Gemüsehändler das nächste Mal wieder mit dieser Frage quälen… 😉

Die Costoluto kommt aus Sizilien und ist eine stark gerippte Fleischtomate, die sich besonders gut für Salate eignet. Wer die Costoluto selbst anbauen will: Die Sorte ist eine mittel- bis mittelspäte, d.h. wer im Februar/März ansät, kann ab Ende Juli ernten.

Diese Tomatensorte ist sehr robust, hat sehr aromatische Früchte und eignet sich besonders für den Anbau im Gewächshaus.

(Visited 578 times, 578 visits today)

Eine Antwort auf “Die alte sizilianische Tomatensorte “Costoluto””

  1. Benni
    4. Oktober 2009 09:01
    1

    Hallo!

    War auch von den “Costoluto” total begeistert,
    hatte sie aus München vom Gemüse und Olivenöl-Händler des Vertrauens, hab dieses Jahr deswegen die Genovese angebaut, und war weniger erfreut mit dem Ergebnis.. Die Früchte waren größer, weniger gerippt und wesentlich geschmackloser als die gekauften.. Klar kann das Wetter nicht mit dem in Sizilien mithalten, jedoch waren die Früchte auch erst alle rot reif, wobei ich von den gekauften Costolutos auch orangene mit noch leicht grünem Kragen probiert habe und diese praktisch auch schon reif waren. Nächstes Jahr kommen die Fiorentino’s ins Beet!
    Grüßle ausm Ländle

Einen Kommentar schreiben



  • Meine Fotos:

  • Literatur: