home

Die Chilis für 2011 sind am Start

Chili-Aussaat 2011 (Bildquelle: Henry)So, der offizielle Start ins Gartenjahr 2011 ist gefallen: Die Chilis gingen vor ein paar Tagen an den Start. Heuer wurden weniger Sorten angebaut, da sich in den vergangenen Jahren immer mehr “Lieblinge” herauskristallisiert haben. Dafür gibt es von einigen Sorten einige Pflanzen mehr, sofern sie denn auch alle keimen.

Bin ein bisschen spät dran, aber…

Ich hoffe mal, dass mich meine kleine Anzuchtstation im Keller mit Kunstlicht und Wärmematte nicht im Stich lässt. Erfahrungsgemäß müssten aber genügend “scharfe Dinger” aufgehen.

Eine Sorte darf sich mengenmäßig so richtig austoben, unterm Kunstlicht, nämlich die “Pimientos de Padrón”. Okay, ist nicht wirklich ein Chili, sondern eher ein Paprika, aber sieht ja fast so aus. 😉 Die Samen habe ich mir vom Spanien-Urlaub mitgenommen. Diese milden bis scharfen Schoten sind aus keiner Tappas-Bar wegzudenken, einfach gebraten und mit Meersalz bestreut. Natürlich benötigt man für ein Essen dann auch dementsprechend viele – ergo – viel davon anpflanzen. Mild bis scharf? Tja, ein galicisches Sprichwort sagt auch: “Paprikas aus Padrón: Einer scharf, der andere nicht.“

So, am Start sind heuer:

  • 18 x Pimientos de Padrón
  • 6 x Lemon Drop
  • 6 x Sarit Gat
  • 6 x Festival Bicolor
  • 4 x Red Aji
  • 3 x Ecquador Purple
  • 3 x Glockenpaprika
  • 2 x Sweet Chocolate

Sollte alles funktionieren – Keimtest des Saatgutes habe ich heuer wieder keinen gemacht – dann dürften das nach Adam Riese 48 Pflanzen werden, die das Glashaus, die Terrasse und den Garten zieren. Einige Sorten haben in der Vergangenheit schon nach 4 Tagen gekeimt, andere ließen sich bis zu 3 Wochen Zeit. Mal sehen, wie das “Chilijahr 2011” so wird. 🙂

(Visited 20 times, 20 visits today)

5 Antworten auf “Die Chilis für 2011 sind am Start”

  1. Kathrin
    6. Februar 2011 19:22
    1

    Viel Glück mit Deinen Chilis! Bei mir sind die meisten schon gekeimt und wachsen fröhlich vor sich hin. Allerdings geht es bei mir nicht so scharf zu wie bei Dir 🙂

    lg kathrin

  2. Margit
    6. Februar 2011 19:46
    2

    Wow! Das sind echt viele Chilis 😯
    Die “Pimientos de Padrón” klingt interessant! Bin schon neugierig auf Bilder dazu.
    Bei mir keimen sie recht zögerlich heuer. Wohl deshalb, weil ich sehr viel geschenktes Saatgut verwendet habe, bei dem ich leider das Alter nicht weiß.
    Liebe Grüße & gutes Gelingen, Margit

  3. Klaus
    7. Februar 2011 08:19
    3

    Ich habe gestern unsere Chilis eingepflanzt aber bei weitem nicht so viele wie du 😉 … Aber die Lemon Drop ist auch dabei.

  4. Rolf
    13. Februar 2011 14:54
    4

    Hallo Leute,
    ich habe gestern, 12.02., meine Chilis in Aufzuchterde gesät. Lt. Mondkalender sehr guter Tag. Mal sehen ob das was geholfen hat.
    Wie ist eure Erfahrung damit?

  5. Henry
    14. Februar 2011 22:28
    5

    Hi Rolf,
    Chilis habe ich noch nie nach dem Mondkalender angebaut, Tomaten jedoch schon. Ergebnis: mäßig und kein Unterschied zum “Nicht-nach-Mondkalender-Anbau” in den Jahren zuvor. Ich persönlich glaube, wirklich gute Anzuchterde sowie nicht zu alte Samen sind besser als der Mond… vielleicht bin ich da auch ein zu wenig esoterisch… 😉
    Beste Grüße
    Henry

Einen Kommentar schreiben