home

Die “Monstergurke” neben den Tomaten

Gurkenpflanze im Glashaus (Bildquelle: Henry)Vor ein paar Wochen habe ich mir eine kleine Gurkenpflanze im Gartenmarkt besorgt. Sonderlich großen “Gurken-Anzucht-Erfolg” hatte ich in den letzten Jahren nicht, aber ich gebe ja nicht auf.

Und heuer scheint der Erfolg auf meiner Seite zu sein. Die Gurkenpflanze im Glashaus neben den Tomaten ist schon ein wahres “Monster”.

Nachdem man ja nicht nur Tomatenpflanzen im Glashaus haben kann (oder doch nicht? 😉 ), wurde ein kleines Gurkenpflänzchen – ca. 20 Zentimeter hoch – vor ein paar Wochen in mein Glashaus gestellt. Habe es in der Zwischenzeit mal in einen mittelgroßen Topf umgepflanzt und an einem Stab befestigt, was sich auch als dringend notwendig herausgestellt hat.

Denn das “kleine Ding” ist mittlerweile schon zirka 1,50 Meter hoch. Einmal wurde es gedüngt, da ja Gurken – genauso wie Tomaten – sogenannte Starkzehrer sind und viele Nährstoffe benötigen. Tja, anscheinend hat es die Pflanze genossen.

Laut Etikett handelt es sich um:

  • eine Mini-Schlangengurke, die optimal für kleine Haushalte und besonders beliebt bei Kindern sein soll.
  • eine Sorte, die einen sonnigen, geschützten Standort inklusiver Kletterhilfe benötigt.
  • eine Sorte, die zirka 150 Zentimeter hoch wird.
  • eine Erntezeit von Juli bis Oktober hat.

Uiuiui, ob diese Wuchshöhe wohl stimmt? Es sieht derzeit nämlich absolut NICHT danach aus, als ob die Pflanze einen Wachstumsstopp in den nächsten Wochen einlegen würde… :mrgreen:

(Visited 29 times, 29 visits today)

6 Antworten auf “Die “Monstergurke” neben den Tomaten”

  1. Stefan
    3. Juni 2008 00:16
    1

    Vielleicht werden ja die Gurken 1,5 m lang! 😆

  2. Henry
    3. Juni 2008 09:24
    2

    :mrgreen: Hmmm, ich hoffe nicht, dass das Etikett falsch aus dem Holländischen übersetzt wurde. 😉

  3. Nicole
    13. Juni 2008 10:06
    3

    Mein Vater hat seit Jahren riesen Erfolge mit Schlangengurken. Meine Mutter muß sie sogar in der Nachbarschaft verteilen !!! Ich bin mir nicht ganz sicher, aber er holt immer (auf Kürbis ?? )veredelte Jungpflanzen. Ich finde deine Seiten total super !!!!!! 😆

  4. Henry
    13. Juni 2008 21:13
    4

    Hi Nicole,
    Auf Kürbis (?) veredelte Pflanzen hört sich interessant an. Werde mich mal schlau machen. Freut mich, dass Dir meine Seite gefällt. 😀
    Henry

  5. Uwe
    9. Juli 2008 17:17
    5

    😯
    Habe soeben eine Monstersalatgurke geerntet!

    – 976 Gramm!!
    – 42 cm lang
    – 6,5 cm Durchmesser

    kann leider kein Bild einfügen 🙁

    Gruß Uwe

  6. Alex
    6. Januar 2009 16:53
    6

    😯
    Aus meinen persönlichen Erfahrungen weis ich, dass solche Schlangengurken auch in einem einfachen Gewächshaus gut 8m hoch werden können! Dacher ist es besser sie auf schnüren zu ziehen, dann kann man die ganze pflanze immer wieder “absenken”. Auserdem ist es bei diesen pflanzen besser die ersten fruchtansätze zu entfernen – dadurch wird die pflanze stärker 😉 #

    Gurken auf Kürbis ❓ -Müsste zwar gehen, aber Ich glaube eher auf spezielle Gurken!

    Alex

Einen Kommentar schreiben



  • Meine Fotos:

  • Literatur: