home

Die Planung der Tomatensaison 2008 steht

Planung für 2008 (Bildquelle: Henry)Urlaubsbedingt bin ich heuer etwas später mit dem Start in die neue Saison dran. Letztes Jahr habe ich ja schon am 9. Februar mit der Aussaat begonnen. Aber das Schwierigste war, ist und wird immer die Auswahl der Sorten sein.

So, jetzt habe ich mal in meiner Samenkiste gewühlt und die Sorten für heuer rausgesucht. Puh, schwierig!!!

Nachdem meine Anzuchtbox 4 x 12 Kammern besitzt, passen ja theoretisch 48 Pflanzen rein. Stellt sich immer nur die Frage, wie viele Sorten es denn heuer werden sollen. Nach langem hin und her, abwägen, auswählen und wieder verwerfen, wurde jetzt beschlossen, 24 verschiedene Sorten mit je zwei Stück auszusäen.

Die Entscheidung fiel mir nicht leicht, da ich ein paar Lieblingstomaten aus dem Vorjahr unbedingt wieder dabei haben wollte, andererseits aber auch immer neugierig auf neue Sorten bin, die so im Laufe des Jahres auftauchen oder per Post eintrudeln (An dieser Stelle nochmals ein Dankeschön an Conny, Heiner, Rainer und Stefan!). Irgendwann muss man aber entscheiden – und deshalb hier meine Auswahl für das heurige Jahr:

  • Anna Hermann
  • Aunt Ruby’s German Green
  • Berner Rosen
  • Black Cherry
  • Caspian Pink
  • Creg Shimmeig
  • Dattelwein Sherry Rot
  • Gelbe Dattelwein
  • Gelbe Gigant
  • Goldene Königin
  • Green Zebra
  • Jaune Flame
  • Lilac
  • Marianna’s Peace
  • Mexikanische Honigtomate
  • Noire de Crimée
  • Pink Lemon
  • Reisetomate
  • Small Egg
  • Striped Roman
  • Valencia
  • Wapsipinicon Peach
  • Yaska Yugoslavian

Irgendwie habe ich aber das Gefühl, dass es nicht bei diesen 23 Sorten bleiben wird. Außerdem brauche ich noch Pflänzchen für mein Freilandbeet. Die oben genannten Sorten werden ja alle in Töpfen auf der Terrasse und im Glashaus ihr Dasein “genießen”.

Letztes Jahr hatte ich ja “nur” 10 verschiedene Sorten selbst gezogen, im Laufe des Frühlings kamen aber auch noch ein paar dazu. So wird es mir heuer sicher auch wieder gehen, außerdem wollen ein paar Arbeitskollegen wieder mit Pflänzchen versorgt werden.

Irgendwie tut es mir aber weh, wenn ich die Samenpäckchen in meiner Kiste sehe, die nicht zum Einsatz kommen werden, wie Paul Robeson, German Gold, Zieglers Fleisch, uvm… – aber ich habe einfach nicht mehr Platz! 😥

Ups, habe ganz vergessen, dass ja schon 6 Pflänzchen der Sorte “Simson Grappe” im Glashaus stehen. Naja, schadet ja nicht…

(Visited 8 times, 8 visits today)

6 Antworten auf “Die Planung der Tomatensaison 2008 steht”

  1. Melanie
    19. März 2008 17:03
    1

    Schöne Liste 🙂
    Viel Spaß bei der Aufzucht!
    Grüßle, Melanie

  2. Henry
    19. März 2008 19:19
    2

    Tja Melanie, “leider” hat sich die Liste innerhalb von ein paar Stunden erweitert. Jetzt sind es schon 34 Sorten. 😀 Aber Du hast auch nicht gerade eine Tomaten-Liste von schlechten Eltern… – Grüße Henry

  3. Stefan
    20. März 2008 14:48
    3

    Wenn meine Pflanzen von schlimmen Krankheiten frei bleiben, dann kann ich dir zur Erntezeit ein paar Tomaten von der Paul Robeson in den Briefkasten stecken. 😆

  4. Henry
    20. März 2008 14:55
    4

    AUS, Stefan! Das Boot ist voll. Ich bringe nichts mehr unter – und die Paul Robeson habe ich auch noch grad in meiner Anzuchtschale untergebracht. Ich bin verrückt – und fürchte mich schon vor der Arche Noah am 26. April im Botanischen Garten! 😉

  5. Margit
    23. März 2008 17:57
    5

    Ah, ein Leidenskollege!
    Ich quäle mich auch wochenlang mit der Auswahl der Tomatensorten für das laufende Jahr. Mittlerweile bin ich aber streng zu mir: Ich habe eine genaue Liste mit Pflanzplätzen für Tomaten und vergeben diese am Papier an bestimmte Sorten – je nach Standort und Eignung für eine bestimmte Sorte. Dann bin ich meist frustiert, weil alle Plätze schon voll sind und meine Liste mit den vorhandenen Sorten noch so lang. Und dann wird wieder umgeplant. So geht das bis Mitte März. :mrgreen:
    Aber immerhin schaffe ich es auf diese Weise jedes Jahr “nur” auf eine Zahl knapp über 30 Sorten zu kommen. Sonst würde das Unternehmen Tomaten noch mehr ausufern.
    Blicke auf Samenpackerl in Baumärkten und Geschäften und der Besuch der Arche Noah sind in dieser kritischen Zeit sowieo verboten…
    Liebe Grüße, Margit

  6. Henry
    24. März 2008 12:07
    6

    Ja, bin ein Leidenskollege! 😉 Aber sehr “leide” ich nicht wirklich dabei. Nur eine genaue Liste mit Pflanzplätzen könnte bei mir auch nicht schaden! LG Henry

Einen Kommentar schreiben