home

Eine bosnische Tomate konnte ich retten

Bosnische Tomate (Bildquelle: Henry)Mitte April habe ich von einer Freundin acht Stück Tomaten aus Bosnien geschenkt bekommen. Leider hatte sie die Pflänzchen damals am Balkon stehen, bevor sie zu mir kamen – und leider waren sie alle erfroren.

Alle? Nein, eine Tomatenpflanze konnte ich irgendwie aufpäppeln. 🙂

Ehrlich gesagt habe ich nicht geglaubt, dass dies noch klappen wird (hier ein Bild der erfrorenen Pflanzen). Bei allen acht Stück war der Haupttrieb wirklich stark in Mitleidenschaft gezogen. Es war ziemlich sicher, dass aus diesen Trieben nicht mehr werden würde.

Aber, nachdem ich ein sehr geduldiger Mensch bin, habe ich die Pflänzchen trotzdem gehegt und gepflegt – und siehe da, ein Pflänzchen bekam doch tatsächlich einen Seitentrieb. Den habe ich heute einfach (samt dem abgefrorenen Haupttrieb) tief in ein Töpfchen gepflanzt. Mal sehen ob das was wird…

(Visited 21 times, 21 visits today)

Eine Antwort auf “Eine bosnische Tomate konnte ich retten”

  1. Nomi
    30. Juni 2009 22:00
    1

    huhu

    ist aus dem pflänzchen eigentlich das hier entsprungen? http://www.flickr.com/photos/48425838@N00/226468410/
    gibt es berichte zu den früchten? wird sie dieses jahr auch angebaut?

    gruß mal wieder aus deutschland

Einen Kommentar schreiben