home

Grüne Tomaten-Marmelade

Nachdem mir vor kurzem wieder einmal die Frage gestellt wurde, was ich denn mit den Tomaten mache, die am Ende der Tomaten-Saison noch grün an der Pflanze hängen, gibt es heute mal ein Rezept: Grüne Tomaten-Marmelade oder besser gesagt – Marmelade aus grünen Tomaten.

Zutaten:

1 kg grüne Tomaten
1/2 kg Zucker
2-3 Nelken
1 Zitrone
Eine Prise Salz
Etwas Zimt

Zubereitung:

Die grünen Tomaten relativ klein schneiden, mit Zucker, Zitronensaft (evtl. auch etwas abgeriebener Schale) und der Prise Salz vermischen. Dann abdecken, einige Stunden relativ kühl stellen und ziehen lassen.

Anschließend in einen Topf geben und so lange kochen, bis man die gewünschte Konsistenz hat. Mit etwas Zimt abschmecken und sofort in ausgekochte Einmachgläser geben. Wer es etwas feiner will, kann die Masse vor dem Abfüllen noch durch ein Sieb passieren. Dazu sollten die Tomaten aber vorher geschält werden. Kühl und trocken lagern.

Noch eine Entwarnung: Es heißt ja immer, dass grüne Tomaten “giftig” sind und zu Übelkeit und Erbrechen führen können, da sie Solanin enthalten. Stimmt schon, aber erst ab einer Menge von 25 mg wirken sie auf den Menschen toxisch und erst ab 400 mg tödlich. Also keine Angst vor der Tomatenmarmelade (auch Konfitüre genannt) aus grünen Tomaten! 😉

(Visited 81 times, 81 visits today)

5 Antworten auf “Grüne Tomaten-Marmelade”

  1. kamin blogger
    17. Juli 2007 21:21
    1

    Das Marmeladenrezept klingt sehr verlockend! Ich mag auch gerne einen DIP aus grünen Tomaten, ideal zu Grillfleisch.

    Gruss
    Klaus

  2. Erdbeermarmelade
    16. Februar 2008 19:02
    2

    Naja ich glaube zwischen Dip und Marmelade liegt ein kleiner Unterschied. Zumal ein Dip doch eher etwas schärfe und nicht die Süße besitzt.

    Das mit den giftigen grünen Tomaten hab ich auch schon gehört, wieviel Solanin enthält so eine Tomate eigentlich?

  3. Stefan
    12. November 2008 10:16
    3

    Danke für das Rezept, wir haben das am Wochenende nachgemacht und meine Frau ist ganz begeistert.

  4. Ariane
    30. September 2012 22:07
    4

    Hallo, vielen Dank für die guten Tipps! Geliert die Marmelade auch mit “normalem” ZUuker oder verwenden SIe Gelierzucker?

  5. Henry
    2. Oktober 2012 17:41
    5

    Hallo Ariane,
    Ich habe “normalen” Zucker verwendet, mit einer geringeren Dosis Gelierzucker funktionierts aber sicher auch.
    Beste Grüße
    Henry

Einen Kommentar schreiben



  • Meine Fotos:

  • Literatur: