home

Nette Tomaten-Post aus der Schweiz

Schweizer Tomaten-Anzeige (Bildquelle: Henry)Gestern fand ich einen Brief von Anna aus der Schweiz in meinem Briefkasten. Der Inhalt: Mal ausnahmsweise keine Tomatensamen. 😉 Sondern eine ziemlich interessante Info über ein schweizer Handelsunternehmen.

Dieses Unternehmen ist eine sehr sinnvolle Kooperation mit dem Verein “ProSpecieRara” eingegangen.

ProSpecieRara ist eine Stiftung, die sich für den Erhalt der Arten- und Sortenvielfalt einheimischer Nutztierrassen und Kulturpflanzen einsetzt, also sozusagen das schweizer Pendant zum österreichischen Verein “Arche Noah”.

Anna hat dem Brief nicht nur eine nette Karte beigelegt, sondern auch eine ganzseitige Anzeige (kleines Bild oben anklicken, dann sieht man mehr) des Unternehmens in einer Wochenzeitung. Unter dem Motto “Für Generationen, die uns erhalten bleiben” werden alte Tomatensorten angeboten, nämlich:

  • Black Blum*
  • Cherry Gelb*
  • Green Zebra*
  • Milchperle*
  • Baselbieter Röteli
  • Black Cherry
  • Coeur du Boeuf
  • Gezahnte Tomate
  • Orange à gros Fruits

* bedeutet: “Nur als Saatgut oder Setzling erhältlich.” Aber das finde ich doch zumindest schon mal einen guten Anfang!

Anna, danke nochmal für die Info und den Brief! Nachdem ich ein “Sammelhamster” bin, was jegliche Infos über Tomaten betrifft, freue ich mich immer über derartig nette Post oder E-Mails. 😀

(Visited 20 times, 20 visits today)

Eine Antwort auf “Nette Tomaten-Post aus der Schweiz”

  1. Anna
    21. November 2008 10:28
    1

    Gern geschehen! 🙂

Einen Kommentar schreiben