home

Widerstand zwecklos: Tomate “Henryka”

10. Juni 2011

Eigentlich wollte ich ja nur Salatpflänzchen am Markt kaufen, aber plötzlich stand sie vor mir: die Tomate “Henryka”. Da konnte ich einfach nicht widerstehen – und schon war sie eingepackt.

Zuhause kamen mir bei der Recherche zu dieser Sorte, von der ich noch nie etwas gehört habe, aber zunächst einige Zweifel. Der Grund: Im Internet ist die Sorte “Henryka” nur als F1-Hybride zu finden. [mehr…]

Es können nie genug Pflanzen sein, oder?

2. Juni 2011

In diesen komischen Zeiten des EHEC-Bakteriums, von dem eigentlich (noch) niemand weiß, woher es stammt, schätze ich meine eigenen Pflanzen noch ein bisschen mehr. Tomaten aus der spanischen Almeria waren sowieso nie mein Ding.

Und da war ich vor kurzem gar nicht so unglücklich, als ich weitere acht Stück für meinen Garten geschenkt bekam. Die 50er-Marke ist (wiedermal) übersprungen. [mehr…]

Tomaten – und ihre angebliche Herkunft

19. Mai 2011

Werbeprospekte sollen uns zum Konsum anregen. Weniger anregend ist aber, wenn man diese Blätter mal genauer studiert. So passiert vor kurzem, mit der “Chinesischen Tomate Kentaro”. Da haben sich einige Unwahrheiten, gewollt oder ungewollt, “eingeschlichen” – und ein Anruf in der Presseabteilung brachte “absolute Klarheit”. 😉

Jetzt versteh’ ich nur noch chinesisch. [mehr…]

Zwischenstand im Tomatenjahr 2011

15. Mai 2011

So, nach ein paar Tagen Urlaub warten bereits 45 Tomatenpflänzchen im Gewächshaus darauf, so bald wie möglich ins Freilandbeet  und in viele Töpfe umziehen zu können. Die “Urlaubsbetreuung” der Pflänzchen hat wunderbar geklappt und sie stehen wirklich da wie die Zinnsoldaten.

Nur die “weiße Fliege” an den Chilis nebenan macht mir etwas Sorgen. [mehr…]

“Jaune Coeur de Pigeon” mit drei Keimblättern

15. April 2011

Nur ein Keimblatt kommt schon mal vor, zwei Keimblätter sind normal, aber drei Keimblätter an einem Pflänzchen sind extrem selten. In den vergangenen Jahren habe ich das erst ein Mal erlebt. Und heuer überraschte mich die Tomate “Jaune Coeur de Pigeon” damit.

Ich taufe diese Sorte einfach mal in “Glückstomate” um. [mehr…]

Der erste Teil der Tomaten ist pikiert

12. April 2011

“Tomaten pikieren” ist seit zirka drei Wochen der Suchbegriff auf Tomatl.net schlechthin. Derzeit finden rund drei Viertel aller Besucher über Google & Co. über diese Suchanfrage hier her. Ist ja auch nicht verwunderlich, ist doch derzeit Hochsaison zum Wurzel kappen und umtopfen.

So kamen gestern die ersten neun Pflanzen unters Messer. [mehr…]

Es grünt so grünt im Glashaus

10. April 2011

Anzucht im Glashaus (Bildquelle: Henry)Das Anzuchtregal im Glashaus ist fast bis auf den letzten Platz voll. 45 Tomatenpflanzen, 38 Chilis und Paprikas, Gurken und diverse Blumen. Habe  nicht gedacht, dass es diesmal so “ausufert”. Aber eigentlich müsste ich mich schon gut genug kennen. Tja, eigentlich.

Aber irgendwo im Garten werden die Pflänzchen schon einen Platz finden. [mehr…]

Die Nützlinge haben jetzt ein “Insektenhotel”

5. April 2011

Man kann ja nie genug “Nützlinge” im Garten haben, die Blattläuse & Co. auf völlig natürliche Weise vernichten. Und damit sich diese biologischen Schädlingsbekämpfer auch wohlfühlen, muss man ihnen optimale “Wohnverhältnisse” schaffen.

Deshalb steht/hängt seit kurzem ein Insektenhotel an einem sonnigen Plätzchen im Garten. [mehr…]

Tomate “Nonna Antonina” = Was lange währt…

29. März 2011

Nonna Antonina (Bildquelle: Henry)Manchmal treten positive Dinge ein, mit denen man gar nicht mehr gerechnet hat. Für die heurige Saison hatte ich schon die Sorte “Nonna Antonina” abgeschrieben, nachdem sich 20 Tage lang nichts im Anzuchtbehälter getan hatte. Doch siehe da: Am Tag 21 gingen die zwei Samen doch noch auf.

Non molto veloce – aber die “Nonna” ist ja auch schon eine alte Dame… [mehr…]

Die Keimrate am 5. Tag ist zieeemlich gut

24. März 2011

Keimrate am 5. Tag (Bildquelle: Henry)Also, bis jetzt kann ich mich wirklich nicht über die Keimrate im Tomatenjahr 2011 beschweren. Am Samstag ausgesät, und am Donnerstag konnte man schon 29 Pflänzchen entdecken, ganz nach dem Motto “Schau mir auf die Keimblätter, Henry”.

Die Anzucht in Tomatenerde dürfte sich wirklich bezahlt machen. Auch die noch kleinen Pflänzchen sehen sehr kräftig aus. [mehr…]



Seite: « 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 62 63 »