home

Braun- und Krautfäule

22. November 2006

Braun- und Krautfäule (Bildquelle: Henry)Es gibt wohl kaum einen Tomaten-Züchter, der noch nicht mit der berüchtigten Braun- oder Krautfäule (Phytophthora infestans) konfrontiert war. Die Braunfäule ist eine Pilzerkrankung, kommt “über Nacht” und kann innerhalb von wenigen Tagen die Tomaten-Pflanzen vernichten.

Der Befall der Pflanzen geschieht besonders dann, wenn feuchtes Wetter herrscht, oder wenn die Pflanzen im Freien stehen, wo sie angeregnet werden können. [mehr…]

Was tun gegen Braunfäule?

22. November 2006

Die Braunfäule kann kaum bekämpft werden, sobald sie mal auftritt. Eine Möglichkeit im Vorfeld ist, nur möglichst resistente Hybrid-Züchtungen anzupflanzen. Da ich aber keine F1-Hybriden in meinem Garten will (zumindest nicht bei den Pflanzen, deren Früchte ich auch esse), habe ich mir einige Regeln auferlegt. [mehr…]

Urgesteinsmehl

22. November 2006

Urgesteinsmehl (gibts in jedem Bau- oder Gartenmarkt oder auch hier im Urgesteinsmehl-Shop) verwende ich schon, wenn ich die Pflanzen in die “endgültigen” Töpfe setze. Ich mische ca. eine Hand voll in die Erde und setze dann meine Pflanzen rein. [mehr…]

Alte und neue Sorten

21. November 2006

Hier werden in Kürze interessante Tomaten-Samen vorgestellt. Es gibt Tausende “alte” Tomaten-Sorten, und in letzter Zeit immer mehr so genannte Hybrid-Sorten (F1). Diese sind für Otto-Normalverbraucher meist die beste Wahl, weil sie meist resistent gegen die meisten Pflanzenkrankheiten sind. [mehr…]

Konventionelle Dünger

21. November 2006

In jedem Gartenmarkt gibt es eine Unzahl an Tomatendünger: Düngerstäbchen, Flüssigdünger, Langzeitdünger usw. Ich persönlich bevorzuge einen biologischen Dünger (sofern ich mal keine Zeit habe, mir eine Brennesseljauche anzusetzen), weil ich keine Chemie an meine Pflänzchen lassen will. Ganz nach dem Motto: An meine Pflanzen lasse ich nur lauwarmes Gießasser und Bio-Dünger… [mehr…]

Dünger aus Geiztrieben

21. November 2006

Viele Tomatenpflanzen müssen “ausgegeizt” werden, d.h. die Triebe in den Achseln herausgebrochen werden. Sofern sie frisch und grün sind und keine Anzeichen von irgendeiner Krankheit aufweisen, kann man die Pflanze auch mit sich selbst düngen. [mehr…]

Allgemeines über Dünger

20. November 2006

Tomaten benötigen viel Kalium. Deshalb sollte man einen Dünger nehmen, der einen hohen Kalium- und Phosphorgehalt aufweist – und wenig Stickstoff. [mehr…]

Die Tomate ist auch giftig ;-)

29. Oktober 2006

Die Tomatenpflanze selbst (also das Grünzeug) und die grünen Teile der Früchte enthalten das giftige Solanin (ein Alkaloid). Deshalb sollte man immer die grünen Stellen einer Tomate wegschneiden, bevor man sie isst oder verarbeitet. Unreife Früchte sollte man überhaupt nicht essen, da dies zu Magenkrämpfen und Erbrechen führen kann. [mehr…]

Die Tomate und das gesunde “Lycopin”

29. September 2006

Die Tomate besitzt ziemlich “gesunde” Eigenschaften. Das haben die Chinesen vor 3.000 Jahren schon gewusst und auch eingesetzt, bei uns kam man ein “bisschen” später drauf. Immer wieder wird dabei der in der Tomate enthaltene Wirkstoff Lycopin (ein Carotinoid) erwähnt, der als Radikalfänger gilt… [mehr…]

Warum baue ich nur “alte” Sorten an?

22. September 2006

Warum ich nur “alte” Sorten (Heirloom) anbaue? Weil ich keine Lust habe, mich der EU, die nur wenige “genormte” Sorten zum Verkauf erlaubt, zu beugen. Es gibt so viele Arten, die von Generation zu Generation weitergegeben und kultiviert wurden. [mehr…]



Seite: « 1 2 ... 55 56 57 58 59 60 61 62 63 »