home

Tomaten anbinden – mit Klettverschluss

Klettverschluss (Bildquelle: Henry)Es gibt ja die verschiedensten Möglichkeiten, Tomaten an Stäben oder Spiralen zu befestigen, zum Beispiel mittels Pflanzenbindern aus Plastik, mit Bast oder elastischen Bindeschläuchen aus dem Weinbau.

Und vor ein paar Tagen habe ich eine neue, gar nicht so unpraktische Methode entdeckt – nämlich mit Klettverschluss.

Bin da zufällig darübergestolpert, nachdem meine Tomaten immer größer werden, und meine verstellbaren Pflanzenbinder aus Plastik langsam zur Neige gehen (vielleicht hätte ich auch nicht so viele Pflanzen anzüchten sollen?).

Naja egal, dieser Pflanzenbinder mit Klettverschluss ist zwölf Millimeter breit und neun Meter lang (es gibt ihn aber auch breiter). Heute wurde er mal bei ein paar Pflanzen auf der Terrasse verwendet, und ich muss sagen: Der Klettverschluss ist einfach auf die passende Länge zu kürzen und hält die Pflänzchen wirklich ordentlich!

Durch die grüne Farbe ist dieser Binder auch relativ unauffällig. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden. Sollte sich das ändern, weil sich dieser Binder vielleicht lösen sollte, werde ich natürlich darüber berichten.

(Visited 32 times, 32 visits today)

3 Antworten auf “Tomaten anbinden – mit Klettverschluss”

  1. Schuetz Monika
    2. Juli 2008 18:38
    1

    Ich habe gehört, daß wenn man eine reife Tomaten in das Gewächshaus unter den unreifen bindet werden sie schneller rot, weil sich irgend ein Stoff in der roten Tomate befindet, die das reifen der grünen fördert. Stimmt das?????

  2. Henry
    3. Juli 2008 10:14
    2

    Hmmm, diese Theorie habe ich zwar noch nie gehört, aber stimmen könnte sie. Reife Tomaten setzen Ethylen (= ein Reifegas) frei. So reift zum Beispiel anderes Gemüse, das neben Tomaten im Kühlschrank liegt, um einiges schneller – eben durch das Ethylen. Obwohl – Tomaten sollten ja nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden, weil sie dort ja ihren Geschmack verlieren.

    Ich würde sagen: Probiers mal aus und gib mir Bescheid, ob es wirklich funktioniert. 😯

  3. Alex
    6. Januar 2009 18:22
    3

    Das mit dem Ethylen klappt bei allen Früchten, allerdings wird eine Reife Tomate in einem GH nicht viel bewirken, aber du kannst nicht geniesbare Früchte einfach liegenlassen, ab einer bestimmten Menge funktionirts, aber sie werden dann schnell überreif, bleiben klein, platzen…
    Aber mann kann das Gas gut warnehmen (riecht fasst wie ein runzliger, reifer Apfel), dann muss gelüftet werden!

Einen Kommentar schreiben