home

Tomatensamen von Conny und Stefan sind da

Tomatensamen von Conny und Stefan (Bildquelle: Henry)Heute war richtige Großanlieferung von Tomatensamen. Stefan aus Linz brachte mir ein paar Sorten vorbei und Connys Körnchen trudelten per Brief ein. Einziger Nachteil: Jetzt dürfte es langsam etwas eng im Garten werden.

Aber was solls, man kann nie genug verschiedene Tomatensorten haben. Und irgendwo werden sich schon noch ein paar Plätzchen finden. 😉

Und irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich langsam den Überblick verliere, was ich denn heuer anbauen werde. Letztes Jahr hatte ich ja eine ordentliche Planung gemacht, aber heuer… hmmm. Wird aber demnächst nachgeholt. Ein paar Arbeitskollegen wollen ja auch wieder beliefert werden, da muss ich unweigerlich planen.

Conny aus Linz hat mir folgende Sorten geschickt:

  • Creg Shimmeig
  • Noire de Crimée
  • Reisetomate
  • Bianca
  • UND die Chilisorte “Lemon Drop”, von der ich nur noch veraltetes Saatgut hatte.

Sie bekam dafür von mir:

  • Auriga
  • Berner Rose
  • Kremser Perle
  • Paul Robeson
  • Small Egg

Von Stefan bekam ich:

  • Aunt Ruby’s German Green
  • Dattelwein Sherry Rot
  • Mexikanische Honigtomate

Ich habe ihm dafür folgende Sorten vermacht:

  • Kremser Perle
  • Paul Robeson
  • Small Egg

Tja, die Linzer Tomatensamen-Dealer waren aktiv! Danke Euch beiden nochmals für die Körnchen. Werde hoffentlich das Beste daraus machen!

(Visited 19 times, 19 visits today)

4 Antworten auf “Tomatensamen von Conny und Stefan sind da”

  1. Stefan
    22. Februar 2008 16:08
    1

    Vor einem Monat war ich fest davon überzeugt, dass ich mich heuer am Riemen reiße und diesmal wirklich nicht mehr als 20 Sorten anbauen werde. Und zwar wirklich 20! Nicht mehr!
    Mittlerweile sind es 35 verschiedene Sorten mit denen ich fix plane. Rauchen aufzuhören ist einfacher als sich an eine solche Vorgabe zu halten.

  2. Henry
    22. Februar 2008 21:50
    2

    Tja, Stefan, das kenne ich. Aber wenn’s doch so spannend ist, neue Sorten auszuprobieren, werden es meistens ein paar Pflänzchen meeeeeeeeeeehr… 😉

  3. Karin
    24. Februar 2008 20:08
    3

    Hallo Henry

    Hab dir schon gesagt das ich in die Tomatenzucht eingestiegen bin. Nach meinem Frühstart am 10.02. sieht es nicht so schlecht aus und ich werde ca. in einer Woche pikieren. Außerdem habe ich vor in 2 Wochen eine 2. Partie zu sähen. Mal schauen ob ich einen Unterschied zu den früh angesähten bemerke.
    Falls es dich interessiert, ich habe 8 Sorten probiert und zwar: Green Zebra
    Red Zebra
    Zitronentomaten
    rote + gelbe Birnchen
    Orange Juice
    Roman Striped
    Kondom Tomaten
    Ich und meine Nachbarn (alles Verwandte) sind alle schon total gespannt

    Liebe Grüße Karin

  4. Henry
    24. Februar 2008 20:21
    4

    Hallo Karin,

    Das freut mich aber, dass es wieder eine weitere Tomatenzüchterin gibt! Mit der Green Zebra wird Du viel Freude haben, die ist ziemlich unempfindlich und ertragreich. Habe letztes Jahr auch sehr früh im Februar angefangen. Pass nur auf, dass du genug Licht für die sehr früh gesäten Pflänzchen hast. Die weiteren Sorten kenne ich nicht, aber man lernt ja nie aus, und die Kondom Tomate hört sich sehr “sicher” an. 😉

    Liebe Grüße – Henry

Einen Kommentar schreiben