home

Ui, ui, ui – Wieder mal Chili-Samen bestellt

Chili-Samen (Bildquelle: Henry)Ich konnte es wieder mal nicht lassen und habe schon wieder Samen bestellt. Diesmal waren es sechs verschiedene Chili-Sorten, die im nächsten Jahr in der Anzuchtstation im Keller unter Kunstlicht (hoffentlich gut) gedeihen werden.

Unter anderem ist ein spanischer Chili dabei, der sich wunderbar für Tappas eignet.

Jetzt überlege ich schon, ob ich die Samen nicht vielleicht doch noch heuer ansetze. Hmmm, mal sehen…

Diese Sorten waren in der Lieferung:

  • 1 x Abbraccio (C. Annuum)
  • 1 x Calypso Red (C. Annuum)
  • 1 x Conquistatore (C. Annuum)
  • 1 x Festival Bicolor (C. Annuum)
  • 2 x Pimiento de Padron (C. Annuum)
  • 1 x Tondo Calabrese (C. Annuum)

Die Pimiento de Padron sind übrigens jene Sorte, die sich wunderbar zu Tappas verarbeiten lässt, indem er in Öl geschmort wird. Tja, die Vorfreude darauf ist schon ziemlich groß! 🙂

(Visited 21 times, 21 visits today)

4 Antworten auf “Ui, ui, ui – Wieder mal Chili-Samen bestellt”

  1. Jörg
    29. Mai 2009 16:45
    1

    … heuer ansetze?
    Kann man jetzt noch Chili ansetzen? …und die reifen noch rechtzeitig?
    Ciao. Jörg 🙄

  2. Anja
    29. Mai 2009 19:38
    2

    HI!
    Klar, das geht!
    Habe Habanero ,Marconi,De Cayenne und Brazilian Starfish am 1.Mai ausgesäät.Sie sind jetzt schon 10 cm.und größer.(außer Habanero).
    Habe mir eine Pflanzenlampe fürs Wachstum gekauft.Das zahlt sich wirklich aus.
    Ich hoffe, im Herbst davon Chilis essen zu können!!!! 🙂
    LG Anja

  3. Reniar
    6. Juni 2009 22:19
    3

    Man könnte sie ja auch – sofern “Einzelstückzahl” – in einen Topf pflanzen und dann überwintern. So habe ich das mit meinem Glockenpaprika auch gemacht. Das wird heuer ein Strauch :mrgreen:

  4. Rene
    9. Juni 2009 10:59
    4

    Kann auch echt nur empfehlen eine Pflanzenlampe zu kaufen. Ich habe vor kurzem einen Kirschbaum unter Kunstlicht angezogen, hätte ohne Pflanzenlampe nie geklappt. So langsam kann er in den Garten 🙂

Einen Kommentar schreiben